Anzeige
Anzeige
8. Oktober 2015, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Provisionsfreie Beratung ist Teil unserer Philosophie”

Der digitale Versicherungsmanager Knip aus der Schweiz ist im Juli 2015 in den deutschen Markt expandiert. Cash.-Online hat mit dem Gründer und CEO Dennis Just über das Fintech und die App gesprochen.

Knip: Wir machen Versicherungen einfach, transparent und mobil

Dennis Just: “Sie glauben nicht, wie viele Knip-User mir erzählen, dass sie dank unserer App das erste Mal überhaupt ihre Policen gelesen haben.”

Cash.-Online: Was leistet Knip?

Just: Mit Knip machen wir für Kunden Versicherungen einfach, transparent und mobil. Heutzutage ist es doch so: mit Apps können wir umgehen, hier fühlen wir uns zuhause. Mit Knip bringen wir Versicherungen auf die Augenhöhe der Nutzer.

Mit der Knip-App kann ich auf einen Blick alle Kerninformationen zu meinen Versicherungen in der Übersicht sehen: Wie viel zahle ich in welchem Rhythmus, wann wurde ein Vertrag geschlossen und wann läuft er aus, usw. Zusätzlich ist die Police mit einem Klick in der App aufrufbar und ich habe bei Bedarf jederzeit Zugriff auf alle Details.

Die App ist im ersten Schritt dein mobiler Versicherungsordner, aufgeräumt, transparent und jederzeit verfügbar. Knip ist aber weit mehr als das. Wir haben ein kompetentes Beraterteam aus ausgebildeten Versicherungskaufleuten, die dank Festgehalt völlig unabhängig und ehrlich beraten. Provisionsfreie Beratung ist Teil unserer Philosophie. Gleichzeitig arbeiten wir kontinuierlich an der technischen Weiterentwicklung, um Versicherungsmanagement so intuitiv und transparent wie nur möglich zu machen.

Wie kam es zu der Idee, die App zu entwickeln?

Unser ganzes Leben findet schon mobil statt. Wir buchen Flüge und Hotels, bestellen Essen, bezahlen Parktickets, ich kann die Liste beliebig fortsetzen. Selbst Bankgeschäfte und Bezahlvorgänge werden per Handy abgewickelt. Es ist zur Normalität geworden. Nur in der Versicherungsbranche gab es noch eine große Lücke.

Daher sind auch Versicherungen gerade für die jüngere Generation so ein unbeliebtes Thema. Es erscheint zu komplex, zu zeitaufwendig, passt nicht in den Lebensrhythmus. Mit der App holen wir diese Kunden ab und bieten ihnen eine unkomplizierte Lösung.

Die Generation Smartphone lässt sich nicht mehr vom Vertreter den Teppich zuhause saugen, wir lesen Produkt-Reviews, schauen Youtube-Videos, bestellen online oder per App. Bei Versicherungen gilt das gleiche Prinzip. Wir laden nicht mehr den Makler zu Kaffee und Keksen ein und setzen uns zuhause hin, um Ordner zu wälzen.

Seite zwei: “Unsere Berater erhalten keinerlei Provision

Weiter lesen: 1 2

Anzeige
Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebliche Krankenversicherung - Mobile Asset Fonds - Immobilienpreise - Nachfolgeplanung

Ab dem 14. September im Handel.

 

Rendite+ 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Ferienimmobilien - Niedrigzinsen - Preisrallye Gewerbeimmobilien - Immobilienkredite

Versicherungen

Versicherer Huk-Coburg kehrt Online-Vergleichsportalen den Rücken

Deutschlands größte Autoversicherung Huk-Coburg steigt aus Internet-Vergleichsportalen aus. Man habe sich entscheiden, ab Oktober “auf die relativ teuren Vergleichsportale zu verzichten” und sich dort nicht mehr listen zu lassen, sagte Vorstandschef Klaus-Jürgen Heitmann am Dienstag.

mehr ...

Immobilien

Deutsche Wohnen will mit Wandelanleihen neues Geld einsammeln

Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen AG will sich mit Wandelanleihen frisches Kapital beschaffen. Insgesamt will das Unternehmen bei institutionellen Anlegern auf diese Weise 800 Millionen Euro einsammeln.

mehr ...

Investmentfonds

Bargeldlose Zukunft

Auch wenn sich der bargeldlose Zahlungsverkehr in Deutschland langsamer durchsetzt als in anderen Ländern, sollten Investoren nicht die Chancen verpassen, die neue Technologien bieten. Immer mehr Anbieter etablieren sich am Markt. Gastbeitrag von Moritz Rehmann, DJE.

mehr ...

Berater

Kein Vermittler kann sich hinter Mifid II verstecken

Neben der IDD-Umsetzung ist die Regulierung nach Mifid II die zweite große Gesetzesänderung für den Finanzvertrieb im kommenden Jahr. Vermittler sind aber gut beraten, über den Mifid-Tellerrand hinauszublicken. Selbst Versicherungsvermittler könnten eines Tages betroffen sein. Gastbeitrag von Oliver Renner, Rechtsanwälte Wüterich Breucker

mehr ...

Sachwertanlagen

David Landgrebe verlässt Ernst Russ AG

David Landgrebe, seit Juni 2013 Vorstand des maritimen Asset- und Investmentmanagers Ernst Russ AG, wird das Unternehmen zum 31. Oktober 2017 in gegenseitigem Einvernehmen verlassen.

mehr ...

Recht

Das können Vermieter von der Steuer absetzen

Wer eine Immobilie vermietet, erzielt nicht nur Mieteinnahmen, sondern muss auch eine Reihe von Kosten tragen. Cash. gibt einen Überblick über die wichtigsten Positionen, die von der Steuer abgesetzt werden können.

mehr ...