Protektor spricht über Verkauf von Mannheimer-Leben-Bestand

Die Auffanggesellschaft Protektor verhandelt über den Verkauf der verbliebenen Verträge der ehemaligen Mannheimer Lebensversicherung AG. Spätestens im Frühjahr 2016 solle über einen Verkauf entschieden werden, sagte Protektor-Vorstandschef Jörg Westphal der Zeitung „Tagesspiegel“ (Dienstagausgabe).

Die Auffanggesellschaft Protektor soll dem Schutz der Versicherten dienen.

Dem Bericht zufolge sind vier Lebensversicherer an den rund 100 000 verbliebenen Verträgen interessiert. Protektor selbst hatte im November erstmals über Verkaufsgespräche informiert.

Protektor übernahm 2003 den Bestand der in Schwierigkeiten geratenen Mannheimer Leben

Das Unternehmen Protektor wurde 2002 von den im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft organisierten Lebensversicherern gegründet und übernahm am 1. Oktober 2003 den Bestand der in Schwierigkeiten geratenen Mannheimer Leben. 2006 übernahm das Unternehmen auch die Aufgaben und Befugnisse des gesetzlichen Sicherungsfonds.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock

[article_line]

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.