24. Juli 2015, 10:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Unkomplizierte Hilfe im Schadenfall ist das A und O”

Cash. sprach mit Michael Schillinger, Vertriebsvorstand der INTER Versicherungsgruppe, über die Pläne seines Hauses in der Gewerbeversicherung sowie die Anforderung an die Branche, die Prämien trotz stark schwankender Schadenjahre stabil zu halten.

Schillinger-gewerbeversicherungen in Unkomplizierte Hilfe im Schadenfall ist das A und O

” Gerade für kleine Unternehmen ist eine Betriebsgebäudeversicherung wichtig, da Schäden am Gebäude erfahrungsgemäß sehr teuer sind. Kleine Betriebe können das finanziell meist nicht stemmen. Im schlimmsten Fall droht sogar die Insolvenz.”

Cash.: Manche Branchenbeobachter sind der Ansicht, dass viele Versicherer die Gewerbekunden “wiederentdeckt” haben, da sich das Geschäft in der Lebensversicherung aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase zunehmend schwieriger gestaltet. Wie lauten die Beweggründe der INTER, das Gewerbegeschäft auszubauen?

Schillinger: Lassen Sie mich eines vorweg festhalten: Das Kompositgeschäft läuft momentan sehr gut, auch bei der INTER. Trotzdem haben wir die Gewerbekunden nicht – wie Sie vermuten – “wiederentdeckt”. Wir können hier vielmehr von Tradition sprechen. Die INTER ist dem Handwerk seit jeher eng verbunden. Bei uns liegt ein besonderer Schwerpunkt darauf, Betriebsinhaber mit umfassenden und leistungsstarken Konzepten abzusichern. Wir wollen, dass sich Unternehmer auf das Wichtigste konzentrieren können: ihren Betrieb. Deshalb verbessern wir seit 2012 unsere Gewerbeversicherungen – angefangen bei den Technischen Versicherungen. Im Mai haben wir nun unsere optimierte Betriebshaftpflicht für das Kleingewerbe auf den Markt gebracht. Wir wollen für unsere Gewerbekunden das optimale Konzept – und zwar aus einer Hand.

Kleine Unternehmen, zum Beispiel ein Handwerksbetrieb, zögern aus Kostengründen oftmals davor, ihre Gebäude und Waren umfassend vor Feuer-, Sturm- und Elementarschäden zu versichern. Wie gehen Sie im Vertrieb vor, um potenzielle Kunden von einer Absicherung zu überzeugen? 

Wir wissen natürlich, dass kleine Unternehmen besonders auf ihre Ausgaben achten müssen. Auf eine Betriebsgebäudeversicherung zu verzichten, ist meiner Meinung nach aber am falschen Ende gespart. Denn auf Schäden, etwa durch Feuer oder Sturm, können sich Betriebsinhaber nicht vorbereiten – sie haben es schlicht und ergreifend nicht in der Hand. Aber sie können sich dagegen absichern. Gerade für kleine Unternehmen ist das wichtig, da Schäden am Gebäude erfahrungsgemäß sehr teuer sind. Kleine Betriebe können das finanziell meist nicht stemmen. Im schlimmsten Fall droht sogar die Insolvenz.

Seite zwei: “Feedback der Kunden ist uns wichtig”

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

Ex-Wirecard-Manager wohl V-Mann von Geheimdienst in Österreich

Der frühere Wirecard-Manager Jan Marsalek war möglicherweise V-Mann des österreichischen Nachrichtendienstes. Einen V-Mann in einem Dax-Unternehmen zu platzieren, wäre ein Affront und könnte die deutsch-österreichischen Beziehungen belasten.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...