Axa steigert Umsatz

Das Versicherungsunternehmen Axa konnte seinen Umsatz in den ersten drei Quartalen leicht steigern. Rückgänge in der Lebensversicherungssparte konnten durch Anstiege der Schaden- und Unfallversicherung ausgeglichen werden.

Die Axa Hauptverwaltung in Köln.
Die Axa Hauptverwaltung in Köln.

Der französische Versicherer Axa hat den Umsatz in den ersten neun Monaten des Jahres dank höherer Preise in der Sach- und Unfallversicherungen leicht gesteigert. Von Januar bis September legte der Umsatz auf vergleichbarer Basis um 0,4 Prozent von 75,7 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Im Geschäft mit Schaden- und Unfallversicherungen verbuchte der Allianz-Konkurrent einen Anstieg um mehr als drei Prozent auf 25,4 Milliarden Euro. Damit konnte die Einbuße in der deutlich größeren Lebensparte mehr als wettgemacht werden. Hier fiel der Umsatz um einen Prozent auf 44,2 Milliarden Euro. (dpa-AFX)

Foto: Axa

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.