Anzeige
14. Juli 2016, 13:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVK: Keine Altersvorsorge-Pflicht für Selbstständige

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) ist gegen die von den Unionsparteien vorgeschlagene Verpflichtung Selbstständiger zur Altersvorsorge. Der Verband begrüßt indes, dass die Altersvorsorge von Selbstständigen wieder thematisiert wird.

BVK: Keine Altersvorsorge-Pflicht für Selbstständige

Michael H. Heinz: “Die Politik sollte bei diesem Thema maßvoll und vorsichtig mit der unternehmerischen Handlungsfreiheit von Selbstständigen umgehen.”

“Wir sprechen uns gegen die Verpflichtung aus, dass Selbstständige zwangsläufig in die staatlichen Rentenkassen einzahlen müssen”, sagt BVK-Präsident Michael H. Heinz. Der BVK begrüße die CDU/CSU-Pläne mit der Einschränkung, dass für Selbstständige eine freie und flexible Vorsorgegestaltung unerlässlich sei.

BVK: Sellbstständige sollen Wahlfreiheit bei Altersvorsorge behalten

“Schließlich ist für die Position der Selbstständigen eine nicht konstante Einkommenssituation kennzeichnend, so dass ein Beitragssystem hierauf Rücksicht nehmen sollte, um nicht existenzgefährdende Effekte zu haben. Die Politik sollte bei diesem Thema maßvoll und vorsichtig mit der unternehmerischen Handlungsfreiheit von Selbstständigen umgehen”, so Heinz.

Der Verband hält es für sinnvoll Selbstständigen eine Wahlfreiheit bei ihrer Altersvorsorge zu lassen und zu prüfen, ob ihre Mitgliedschaft in bestehenden berufsständischen Versorgungswerken den Anforderungen an ausreichende zukünftige Altersrenten genügen kann.

Politische Pläne, die auf eine verbesserte Altersvorsorge von Selbstständigen über private Lebens-, Renten- und Rürup-Rentenversicherungen abzielen, sind laut BVK das geeignete Mittel der Wahl. (lk)

Foto: BVK

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

3 Kommentare

  1. Es würde sicher helfen mehr steuerliche Anreize zu schaffen. Zwang in die GRV einzuzahlen kann nicht der richtige Weg sein, die ist ja nun nicht gerade eine tolle Wahl

    Kommentar von Jan Lanc — 15. Juli 2016 @ 21:36

  2. Zwang tut sicher nie gut, Herr Fischer

    Kommentar von helmut ostermann — 15. Juli 2016 @ 11:22

  3. Netter Beitrag, aber mit der Eigenverantwortung in Sachen eigener Altersvorsorge hapert es bei allzuvielen Selbstständige. Das beliebteste Wort: Später ! Da tut Zwang sicher gut.

    Kommentar von Nils Fischer — 15. Juli 2016 @ 08:50

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Mehr Finanzbildung: Finanztip startet bundesweites Schulprojekt

Die Mehrheit der 16 bis 25-Jährigen fühlt sich nicht gut über Finanzthemen informiert. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung des Instituts Forsa hervor. Finanztip hilft mit dem Projekt “Finanztip.Schule”.

mehr ...

Immobilien

GdW: Wohnungsbau muss stärker angekurbelt werden

Der GdW Bundesverband hat den Anstieg der Baugenehmigungen begrüßt. Allerdings reiche er bei Weitem nicht aus, um den Bedarf zu decken. Lösungen für eine deutliche Ankurbelung des Wohnungsbaus lägen bereits auf dem Tisch, so der Verband.

mehr ...

Investmentfonds

Das sind die Risiken für Anleger in 2019

Der Asset Manager QC Partners hat eine Liste mit sieben (un)möglichen Risiken für die Finanzmärkte 2019 zusammengestellt. Treffen diese Szenarien ein, so könnten sie zu erheblichen Verwerfungen führen. Die Liste benennt Risiken, die leicht übersehen werden oder sich außerhalb des Radars üblicher Jahresprognosen bewegen. Die Thesen sind nach Einfluss auf die Weltwirtschaft (und Relevanz für die Investoren) priorisiert.

mehr ...

Berater

DVAG: Wie geht Hauskauf heute?

Die eigenen vier Wände sind der Traum vieler Bundesbürger. Worauf man bei Finanzierung und Vertragsunterzeichnung achten sollte und welche Versicherungen jetzt wichtig werden, erklären die Experten der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG).

mehr ...

Sachwertanlagen

DFV Deutsche Fondsvermögen kauft drei weitere Hotels

Die zur Hamburger Immac-Gruppe gehörende DFV Deutsche Fondvermögen GmbH hat an den Standorten Friedrichroda, Wiesbaden/Niedernhausen und Hannover drei Hotelimmobilien der europaweit aktiven Hotelgruppe H-Hotels erworben.

mehr ...

Recht

Wirbel um Krankenkassen-Klagen geht weiter – gegenseitige Kritik

Angesichts der Klagewelle um Behandlungskosten haben sowohl Vertreter der Kliniken als auch die Seite der Krankenkassen ihr Vorgehen verteidigt. Der Klageweg sei in einem Rechtsstaat nicht verwerflich, teilte am Freitag die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Eisenberg mit.

mehr ...