25. April 2016, 18:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lebensversicherung: Expedition zum Planeten “Nullzins”

Lebensversicherer stellen angesichts des aktuellen Zins-Umfeldes ihre Produktstrategien auf den Prüfstand. Dabei zeigt sich auf den ersten Blick Überraschendes: Fast alles, was die Lebensversicherer anbieten, funktioniert auch in einer Welt ohne Zinsen.

Gastbeitrag von Dr. Stefan Graf und Dr. Alexander Kling, Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften (ifa), Ulm

Lebensversicherung: Expedition zum Planeten Nullzins

Alexander Kling (links) und Stefan Graf, ifa Ulm: “Alle aus Kundensicht existenziellen Risiken sind auch ohne Zinsen versicherbar.”

Seit vielen Jahren sinken hierzulande die Zinsen festverzinslicher Wertpapiere. Zwar sind die Neuanlagerenditen deutscher Lebensversicherer noch deutlich positiv. Dennoch stellt das aktuelle Niedrigzinsumfeld die Versicherer vor erhebliche Herausforderungen. Das liegt zum Teil auch daran, dass ihr Steckenpferd, die gemischte klassische Lebensversicherung doch meist über seine (positive) Zinsgarantie verkauft wurde. Im Gleichklang mit sinkenden Zinsen sinkt jedoch auch der Höchstrechnungs- beziehungsweise Garantiezins in der Lebensversicherung – dieser ist aktuell auf einem Niveau von 1,25 Prozent angelangt.

Was geht überhaupt noch ohne Zinsen?

Vor diesem Hintergrund drängt sich natürlich die Frage auf, wie die Versicherer in der Produktentwicklung mit diesen Herausforderungen umgehen und welche Trends sich daraus für die Produkte der Zukunft ergeben. Um diesem Thema etwas näher zu kommen, machen wir als Gedankenexperiment zunächst eine Expedition auf den Planeten “Nullzins” und stellen die theoretische Frage, was ohne Zinsen überhaupt noch geht. Was können Versicherer ihren Kunden auch ohne Zinsen anbieten und funktioniert das Prinzip Versicherung auf dem Planeten Nullzins?

Wir gehen zunächst auf die Frage ein, welche Kernkompetenzen eines Lebensversicherers in einem Niedrigzinsumfeld eigentlich noch funktionieren und welche nicht. Parallel diskutieren wir die Frage, welche dieser Eigenschaften den Kundenwunsch beziehungsweise den Kundenbedarf treffen. Offensichtlich ist es ohne Zins nicht möglich, Geld garantiert zu vermehren. Damit sind Garantien, die über die investierten Beiträge hinausgehen, auf Planet Nullzins nicht möglich.

Seite zwei: Selbst für eine Bruttobeitragsgarantie ist es notwendig, Geld garantiert zu vermehren

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Ruhestand: Wohin mit den Rücklagen?

Einer aktuellen Umfrage der Postbank zufolge haben sich 62 Prozent der deutschen Rentner ein finanzielles Polster für den Lebensabend aufgebaut. Wie legt man diesen Vorrat im Alter am besten an und wie verbraucht man ihn sinnvoll?

mehr ...

Immobilien

Baubranche: Boom setzt sich fort – Genehmigungen stagnieren

Im deutschen Bauhauptgewerbe geht die gute Konjunktur weiter. Trotz eines leichten Rückgangs im Vergleich zum Januar registrierten die Betriebe im Februar den höchsten jemals gemessenen Neuauftragswert für diesen Monat.

mehr ...

Investmentfonds

EY: Dax-Konzerne verdienen insgesamt weniger

Die Konjunkturabkühlung hinterlässt Spuren in den Bilanzen der deutschen Börsenschwergewichte. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Beratungs- und Prüfungsunternehmens EY.

mehr ...

Berater

“Kaiser ohne Kleider”: Kritik an Scholz nach geplatzter Fusion

Für Olaf Scholz (SPD) ist es eine mehr als unangenehme Nachricht: Die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank ist geplatzt – ein Projekt, für das sich der Finanzminister ungewöhnlich weit aus dem Fenster gelehnt hatte.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...