10. August 2016, 13:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Britischer Lebensversicherer Prudential profitiert von Asien-Geschäft

Der britische Lebensversicherer Prudential profitiert weiter von seiner starken Präsenz in Asien.

Asien-Geschäft treibt britischen Lebensversicherer Prudential an

In Großbritannien und Asien komme das Unternehmen mit den Folgen der Marktturbulenzen gut zurecht, so Prudential-Chef Mike Wells.

Zusätzlich getrieben von der Schwäche der britischen Währung nach dem Brexit-Referendum steigerte das Unternehmen seinen operativen Gewinn im ersten Halbjahr um 9 Prozent auf 2,06 Milliarden Pfund (2,4 Mrd Euro), wie es am Mittwoch in London mitteilte.

Versicherer übertrifft Erwartungen von Analysten deutlich

Damit schnitt der Versicherer deutlich besser ab als von Analysten erwartet. Unter dem Strich ließen Bewertungsverluste bei US-Absicherungsgeschäften den Gewinn jedoch um mehr als die Hälfte auf 687 Millionen Pfund einbrechen.

An der Börse kamen die Neuigkeiten gut an, zumal das Unternehmen die Zwischendividende um 5 Prozent auf 12,93 Pence je Aktie anhob. An der Londoner Börse gewann die Prudential-Aktie bis zur Mittagszeit 1,44 Prozent an Wert.

Unternehmenschef Mike Wells hob das prozentual zweistellige Geschäftswachstum in Asien hervor. In Großbritannien und Asien komme das Unternehmen mit den Folgen der Marktturbulenzen gut zurecht. Das schwache Pfund kommt Prudential im Gegensatz zu anderen britischen Versicherern teilweise zugute. Prämien und Gewinne etwa aus dem Asien-Geschäft sind in der Heimatwährung des Versicherers dadurch mehr wert. So wäre der operative Gewinn im ersten Halbjahr ohne Währungseffekte statt um 9 nur um 6 Prozent gestiegen. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...