Veränderung im SDK-Vorstand

Timo Holland, Mitglied der Vorstände der SDK-Kranken, SDK-Leben und SDK-Allgemeine, legt zum 31. Dezember 2016 seine Vorstandsmandate nieder.

"Stolze 63 Prozent der Arbeitnehmer wünschen sich eine betriebliche Krankenversicherung."
Timo Holland verlässt die SDK-Gruppe auf eigenen Wunsch.

Seit dem 1. April 2014 arbeitet er für das Unternehmen als verantwortlicher Vorstand im Vertrieb und Marketing. Zu seinem Verantwortungsbereich gehören die gesamten Vertriebskanäle, die Vertriebsunterstützung sowie den Bereich Vertriebsstrategie und Firmenkunden. Auch das SDK-Tochterunternehmen gesundwerker eG zählt zu seinem Verantwortungsbereich.

Erfolgreicher Veränderungsprozess im Vertrieb

Der Aufsichtsrat dankt Timo Holland für seinen engagierten Einsatz und für sein erfolgreiches Wirken als Vertriebsvorstand. Er hat in seiner Amtszeit maßgeblich dazu beigetragen, dass die SDK die anstehenden Veränderungsprozesse im Vertrieb erfolgreich umsetzen konnte. Im Jahr 2016 wurden zehn Regionaldirektionen eröffnet, ein neues Karrieresystem eingeführt und ein strukturiertes Anbaumodell für Außendienstpartner entwickelt. Der Aufsichtsrat bedauert das Ausscheiden von Timo Holland und wünscht ihm für seine berufliche Zukunft viel Erfolg und persönlich alles Gute. Über die Nachfolge ist noch nicht entschieden. (fm)

Foto: SDK

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.