Alte Leipziger setzt laufende Verzinsung herunter

Die Alte Leipziger Leben senkt die Überschussbeteiligung für das kommende Jahr. Damit reagiere man auf das anhaltend schwache Zinsniveau an den Kapitalmärkten, teilte der Versicherer aus Oberursel mit.

Unternehmenssitz der Alte Leipziger Lebensversicherung in Oberusel
Unternehmenssitz der Alte Leipziger Lebensversicherung in Oberusel

Bei den neuen Rentenversicherungen „AL_Rente Flex“ und „AL_Rente Klassik Pur“ erhält das im Sicherungsvermögen angelegte Kapital demnach eine Gesamtverzinsung in Höhe von 3,10 Prozent (Vorjahr: 3,35 Prozent).

Höherer Garantiezins für ältere Tarife

Für die klassischen Rentenversicherungen, die weiterhin im Kollektivgeschäft der betrieblichen Altersversorgung angeboten werden, werde 2018 eine Gesamtverzinsung von 2,90 Prozent ausgewiesen (Vorjahr: 3,15 Prozent). Ältere Tarifgenerationen erhalten nach Angaben des Versicherers weiterhin den vertraglich vereinbarten höheren Garantiezins. (kb)

Foto: Alte Leipziger

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.