Axa beruft neuen IT-Vorstand

Der Aufsichtsrat des Versicherungskonzerns Axa hat Dr. Stefan Lemke (52) mit Wirkung zum 1. Dezember 2017 als neues Vorstandsmitglied für das Ressort IT und Digitalisierung bestellt. Die Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) steht noch aus.

XXXXXXX
Stefan Lemke wird als neues Vorstandsmitglied des Axa-Konzerns die Ressorts IT und Digitalisierung verantworten.

Lemke folgt auf Dr. Andrea van Aubel, die den Konzern Mitte des Jahres im gegenseitigen Einvernehmen verlassen hatte. Er kommt von der Zurich Gruppe Deutschland, wo er als Chief Information Officer die IT des Leben- und Komposit-Geschäfts leitete.

In seiner neuen Position wird Lemke an den Vorstandsvorsitzenden der Axa Konzern AG, Dr. Alexander Vollert, berichten.

„Profunder Branchenkenner“

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Stefan Lemke einen profunden Branchenkenner gewinnen konnten, der sowohl die notwendigen fachlichen wie auch persönlichen Qualitäten mitbringt“, sagt Vollert.

Nach dem Studium der Physik und anschließender Promotion über Supraleitung an der Universität Tübingen startete Lemke seine berufliche Laufbahn 1995 bei der Unternehmensberatung Accenture und wurde 2002 zum Partner ernannt.

IT- und Strategie-Projekte im Banken- und Versicherungssektor bildeten seinen Tätigkeitsschwerpunkt im In- und Ausland. Im Anschluss wechselte er zur Allianz-Tochter „Managed Operations & Services“ nach Paris und war dort maßgeblich für die IT-Transformation der Allianz France verantwortlich. Seit 2015 bei der Zurich Gruppe Deutschland tätig, leitet er dort die IT des gesamten Leben- und P&C-Geschäfts. (jb)

Foto: Axa

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.