25. Oktober 2017, 13:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DKM 2017: “Persönliches Gespräch immer wichtiger”

Zum 21. Mal finden sich für die DKM fast 300 Aussteller aus der Finanz- und Versicherungsbranche in den Dortmunder Westfalenhallen zusammen. Die Organisatoren der Messe betonen, dass das persönliche Gespräch in der aktuellen Marktsituation immer wichtiger werde.

DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger DKM 2017: Persönliches Gespräch immer wichtiger

Nach Angaben des DKM-Veranstalters BBG Betriebsberatungsgesellschaft sind insgesamt 290 Aussteller aus der Finanz- und Versicherungsbranche auf der Messe vertreten, die etwa 17.000 Fachbesucher anziehen.

Das Rahmenprogramm in diesem Jahr bestehe aus fünf Themenparks, 17 Kongressen und besonders branchenaktuellen Programmpunkten in der Speaker’s Corner.

Branche im Wandel

Im Rahmen der Pressekonferenz betonte Messechef Dieter Knörrer, dass sich die Branche momentan stark verändere und alle Marktteilnehmer sich deshalb neu orientieren müssten.

Aus diesem Wandel könnten jedoch auch neue Chancen und Geschäftspotenziale entstehen, die es laut dem Geschäftsführer der BBG zu nutzen gelte.

Gerade in schwierigen Zeiten für die Finanz- und Versicherungsbranche habe die DKM sich noch immer als ein Ort bewiesen, wo Vermittler Antworten zu den aktuellen Fragestellungen erhalten hätten.

“Das persönliche Gespräch wird immer wichtiger”, so Messeschef Knörrer.

Vielfältiges Angebot

Insbesondere durch die Kongresse “IDD”, “Insurtech“, “Investment” und “Zukunft” sei das Rahmenprogramm der DKM am aktuellen Fokus der Branche orientiert.

Auch in der Speaker’s Corner werden mit Diskussionsrunden zu “Garantien” und zur “Zukunft der Lebensversicherungen” brandaktuelle Aspekte des Makleralltags besprochen.

Durch die zeitliche Nähe zur Bundestagswahl, bieten die politischen Programmpunkte der Speaker’s Corner außerdem Raum für brisante Diskussionen.

Cash. auch in diesem Jahr präsent

Auch Cash. bietet bei der 21. DKM ein neues Messeangebot: Zwei Messetalks zu den Themen “Multi-Asset” (14 Uhr) und “Mifid & IDD” (17 Uhr) stehen auf dem Plan.

DKM-Besucher sind herzlich eingeladen, die Diskussionen am Cash.-Stand im Themenpark “Investment” (Halle 4 / C13) live mitzuverfolgen. (bm)

Foto: Cash.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Entscheidung über Provisionsdeckel erneut verschoben

Auch an diesem Mittwoch hat die Bundesregierung nicht über den Provisionsdeckel in der Lebensversicherung entschieden.

mehr ...

Immobilien

EU-Kriterienkatalog: Green Finance für Immobilien

Der Kampf um die Pariser Klimaziele geht in eine neue Runde. Lange wurde er erwartet, jetzt ist er endlich da – der Kriterienkatalog der EU, der  Investoren und Finanzierern Aufschluss über die Nachhaltigkeit von Investments geben soll.

mehr ...

Investmentfonds

Facebooks Libra macht Kryptowährungen massentauglich – auch ohne Banken

Mehr als 2,4 Milliarden potenzielle Nutzer für Facebooks Kryptowährung Libra: Gelingt es Facebook nach der Revolutionierung der privaten und öffentlichen Kommunikation nun auch, das globale Geldsystem zu revolutionieren?

mehr ...

Berater

So erreichen Sie jeden Kunden

Wo informieren sich Konsumenten über Produkte und Dienstleistungen? Für 59 Prozent der volljährigen Verbraucher in Deutschland sind Onlinemedien im Web 1.0 die meistgenutzte Quelle für solche Produktinfos, für 22 Prozent hingegen traditionelle Medien wie Zeitungen und Fernsehen. Welcher Kanal und welcher Stil im Einzelfall die richtige Wahl für eine erfolgreiche Kundenansprache ist, hängt von der jeweiligen Zielgruppe ab.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Was waren die interessantesten Sachwert-Themen und Meldungen der Woche? Welche Beiträge wurden von den Cash.Online-Lesern besonders häufig geklickt? Unser Wochen-Ranking zeigt das Wichtigste auf einen Blick.

mehr ...

Recht

Trennung nach Schenkung: Geld zurück, bitte!

Geldgeschenke der Eltern eines Partners müssen zurückgezahlt werden, wenn sich das Paar kurze Zeit nach der Schenkung trennt. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Urteil vom 18. Juni 2019 – X ZR 107/16).

mehr ...