„Flexible Lösungen für jeden Anlagewunsch“

Um effizient für das Alter vorzusorgen, ist speziell in Zeiten niedriger Zinsen renditeorientiertes Investieren unerlässlich. Cash. sprach mit Bernhard Rapp, Direktor Marketing und Produktmanagement und stellvertretender Niederlassungsleiter Deutschland bei Canada Life, über die Stärken des angelsächsischen Versicherers auf diesem Gebiet.

Bernhard Rapp, Canada Life
Bernhard Rapp, Canada Life: „Unsere Kunden profitieren von mehr als 170 Jahren internationaler Erfahrung und der ausgezeichneten Finanzstärke des Unternehmens.“

Cash.: Was sind die größten Herausforderungen für Anleger, die Altersvorsorge betreiben wollen?

Rapp: Sorgt man schon frühzeitig für das Alter vor, vertraut man einem Partner langfristig einen Teil des eigenen Vermögens an. Dabei möchten die meisten Sparer ihr Geld in sicheren Händen wissen und gleichzeitig nicht auf die Chance angemessener Renditen verzichten. Ganz individuell sind hingegen das Maß an Flexibilität, die Risikoneigung oder die Gestaltungswünsche für den Ruhestand. Mit umfassender Investmentkompetenz unterstützt Canada Life Kunden dabei, eine Vorsorgelösung zu finden, die zu ihren Bedürfnissen und ihrer Lebenssituation passt.

Wie ist Canada Life in Bezug auf das immer wichtiger werdende Thema der finanziellen Sicherheit von Versicherern aufgestellt?

Rapp: Unsere Kunden profitieren von mehr als 170 Jahren internationaler Erfahrung und der ausgezeichneten Finanzstärke des Unternehmens. Mit seiner Mutter, der Finanzdienstleistungs-Holdinggesellschaft Great-West Lifeco Inc., ist Canada Life Teil einer der größten Versicherungsgruppen der Welt. Die Great-West Lifeco Inc. betreut rund 30 Millionen Kunden weltweit und verwaltet ein investiertes Vermögen von ca. 880 Milliarden Euro.

Auch die Finanzstärke spricht für sich: Canada Life erreicht regelmäßig Spitzenbewertungen beim Bonitätsranking. Die deutsche Ratingagentur Assekurata bescheinigt Canada Life Deutschland im fünften Jahr in Folge eine sehr starke Finanzkraft (AA-) mit stabilem Ausblick.

Seite zwei: „Großteil unserer Fonds aus erster Hand“

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.