Karneval: HDI will für Unfallrisiken sensibilisieren

60 Prozent der Deutschen halten privaten Unfallschutz für wichtig, aber nur 24 Prozent haben tatsächlich eine Police abgeschlossen. Dies ergab eine repräsentative YouGov-Umfrage im Auftrag der HDI. Speziell für Karnevalisten bietet der Versicherer aktuell eine digitale Kurzzeitversicherung an, den sogenannten „Tolle-Tage-Schutz“. 

Laut YouGov-Studie schätzen acht Prozent der aktiven Karnevalisten die Gefahr, sich in der aktuellen Session zu verletzen, als "sehr hoch" oder "eher hoch" ein.
Laut Studie schätzen acht Prozent der Karnevalisten die Gefahr, sich in der aktuellen Session zu verletzen, als „sehr hoch“ oder „eher hoch“ ein.

„Das Produkt ist leicht verständlich und erfordert keine Beratung. Die Abschluss- und Verwaltungsprozesse sind deshalb komplett digital gestaltet“, sagte Wolfgang Hanssmann, im Vorstand von HDI für Vertrieb und Marketing verantwortlich.

Eine vollwertige Unfalldeckung könne und solle der Schutz nicht ersetzen, so Hanssmann. Vielmehr diene das Produkt auch als Anregung, Kunden ohne umfassende Unfallversicherung für Risiken zu sensibilisieren.

Laut YouGov-Studie schätzen acht Prozent der aktiven Karnevalisten die Gefahr, sich in der aktuellen Session zu verletzen, als „sehr hoch“ oder „eher hoch“ ein. An der Umfrage haben 2.039 Personen teilgenommen. Das Merkmal „aktive Karnevalisten“ traf nach Angaben von HDI auf 265 Befragte zu. (kb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.