Kfz-Policen: „Google wird wieder einen Anlauf nehmen“

Die Automobilwelt und damit auch der Kfz-Versicherungsmarkt verändern sich gerade gravierend. Für den zukünftigen Erfolg ist es zwingend notwendig, das bisherige Geschäftsmodell und die klassischen Produkte den neuen Gegebenheiten anzupassen. Ein Überblick.

Gastbeitrag von Christoph Dittrich, Softfair

sdfsdf
„Der Wettbewerb um den einzelnen Kfz-Kunden wird härter.“

Die Assekuranz ist extrem eng mit der Automobilindustrie verzahnt. Und diese erfindet sich gerade nach 130 Jahren neu – zum Beispiel mit vollkommen neuen Fahrzeugtypen.

Härterer Wettbewerb

Die Versicherer werden ständig gezwungen sein, ihr klassisches Geschäft den neuen Gegebenheiten anzupassen. Das heißt, der Wettbewerb um den einzelnen Kfz-Kunden wird härter.

Schon heute ist zu sehen, dass die Anzahl der Versicherungsgesellschaften, die Kfz-Versicherungsschutz bieten, schrumpft. Der Wettbewerb wird nochmals verstärkt, weil große Autohersteller immer häufiger auch ein „Rundum-sorglos-Paket“ anbieten; mit Wartung, Reparatur und Versicherungsschutz, direkt abgeschlossen beim Kauf des Neuwagens.

Angeheizt wird der Wettbewerb zusätzlich durch Insurtechs und Vergleichsportale wie Check24. Wie selbstverständlich informieren sich Kunden heute im Netz und kaufen ihre Police per Mausklick.

Google-Aktivitäten im Blick behalten

Auch die Aktivitäten von Google sollte man weiter gut im Blick behalten. Der Vergleichsdienst „Google Compare“ für Kfz-Versicherungen ist zunächst vom Tisch. Man muss aber kein Prophet sein, um zu sagen: „Irgendwann wird Google wieder einen Anlauf nehmen“.

Fast jeder Autofahrer hat ein Smartphone während der Autofahrt dabei. Damit weiß Google und natürlich auch der Netzanbieter immer, wie wir uns bewegen und wohin wir uns bewegen. Diese unschätzbare Datensammlung wird in der Zukunft sicherlich auch für das Versicherungsgeschäft eingesetzt werden – so viel ist sicher.

Im Zuge dessen machen dann auch Telematik-Tarife Sinn. Mit ihnen können Autofahrer mit guter Fahrweise hohe Prämienrabatte von bis zu 40 Prozent „erfahren“.

Seite zwei: Noch-Nischenprodukt Telematik-Tarif

1 2 3Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.