Anzeige
16. Juni 2017, 06:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz-Policen: “Google wird wieder einen Anlauf nehmen”

Die Automobilwelt und damit auch der Kfz-Versicherungsmarkt verändern sich gerade gravierend. Für den zukünftigen Erfolg ist es zwingend notwendig, das bisherige Geschäftsmodell und die klassischen Produkte den neuen Gegebenheiten anzupassen. Ein Überblick.

Gastbeitrag von Christoph Dittrich, Softfair

Kfz-Policen

“Der Wettbewerb um den einzelnen Kfz-Kunden wird härter.”

Die Assekuranz ist extrem eng mit der Automobilindustrie verzahnt. Und diese erfindet sich gerade nach 130 Jahren neu – zum Beispiel mit vollkommen neuen Fahrzeugtypen.

Härterer Wettbewerb

Die Versicherer werden ständig gezwungen sein, ihr klassisches Geschäft den neuen Gegebenheiten anzupassen. Das heißt, der Wettbewerb um den einzelnen Kfz-Kunden wird härter.

Schon heute ist zu sehen, dass die Anzahl der Versicherungsgesellschaften, die Kfz-Versicherungsschutz bieten, schrumpft. Der Wettbewerb wird nochmals verstärkt, weil große Autohersteller immer häufiger auch ein “Rundum-sorglos-Paket” anbieten; mit Wartung, Reparatur und Versicherungsschutz, direkt abgeschlossen beim Kauf des Neuwagens.

Angeheizt wird der Wettbewerb zusätzlich durch Insurtechs und Vergleichsportale wie Check24. Wie selbstverständlich informieren sich Kunden heute im Netz und kaufen ihre Police per Mausklick.

Google-Aktivitäten im Blick behalten

Auch die Aktivitäten von Google sollte man weiter gut im Blick behalten. Der Vergleichsdienst “Google Compare” für Kfz-Versicherungen ist zunächst vom Tisch. Man muss aber kein Prophet sein, um zu sagen: “Irgendwann wird Google wieder einen Anlauf nehmen”.

Fast jeder Autofahrer hat ein Smartphone während der Autofahrt dabei. Damit weiß Google und natürlich auch der Netzanbieter immer, wie wir uns bewegen und wohin wir uns bewegen. Diese unschätzbare Datensammlung wird in der Zukunft sicherlich auch für das Versicherungsgeschäft eingesetzt werden – so viel ist sicher.

Im Zuge dessen machen dann auch Telematik-Tarife Sinn. Mit ihnen können Autofahrer mit guter Fahrweise hohe Prämienrabatte von bis zu 40 Prozent “erfahren”.

Seite zwei: Noch-Nischenprodukt Telematik-Tarif

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Pflegeunterhalt: Wenn Kinder für ihre Eltern haften

Die Deutschen werden immer älter. Damit wächst auch die Zahl der pflegebedürftigen Menschen in Alten- und Pflegeheimen. Die Kosten hierfür sind hoch. Vielfach benötigen Eltern in diesem Fall die finanzielle Hilfe ihrer Kinder. Für diesen Fall gibt es genaue Regeln, wie eine Übersicht des Arag-Rechtsschutzes zeigt.

 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger in der Zwickmühle – Argentinien als Alternative?

Anleger stecken aktuell in einer großen Zwickmühle: Aktienmärkte im Sinkflug, europäische Leitzinsen weiter bei null Prozent und die Nachrichtenlage lässt viele Anleger skeptisch auf die Entwicklung der Märkte schauen. Zu Recht? Und was wären die Alternativen?

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...