16. Januar 2017, 10:09
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Onlinepolicenvermittlung: Gestaltung der rechtssicheren Maklerwebsite

Bei der Onlinevermittlung von Versicherungsverträgen gilt es einiges zu beachten. Rechtsanwalt Stephan Michaelis von der Kanzlei Michaelis hat die wichtigsten Punkte zusammengestellt und bietet Maklern einen Überblick über Pflichten und Risiken.

Onlinepolicenvermittlung

Der Nutzer muss die Datenschutzerklärung einsehen und abspeichern können.

1. Erstinformation, Paragraf 11 Versicherungsvermittlungsverordnung (VersVermV)
Die notwendige Erstinformation sollte laut Stephan Michaelis unbedingt bereits auf der Startseite der Maklerwebsite erscheinen. Hier müssten allerdings nur die “üblichen” Angaben gemacht werden. Die umfangreicheren gesetzlich vorgeschriebenen Informationen sollten demnach in das Impressum integriert werden, wobei die Startseite einen “ausdrücklichen und visuell hervorgehobenen Link auf die Erstinformation” enthalten müsse, um gesetzeskonform zu sein. Ein unauffälliger, versteckter Link erfülle seinen Zweck nicht.

Die Statusinformation sollte sowohl auf der Website erscheinen, als auch in die Email-Signatur integriert werden. Zudem böte es sich an, die in Paragraf 11 VersVermV aufgerufenen Informationspflichten jeweils unter jeder Mail aufzuführen. Ob hierbei ein Link in der Mailsignatur ausreichend ist, sei in Fachkreisen umstritten.

2. Gestaltung des Impressums
Paragraf 5 Telemediengesetz (TMG) sehe eine Impressumspflicht für professionell betriebene Webpräsenzen vor. Das Impressum müsse zwingend Namen, Anschrift und Rechtsform des Maklers und seine Mail-Adresse umfassen. Außerdem bestehe die Pflicht, auf die behördliche Zulassung beziehungsweise die Erstinformation hinzuweisen.

Im Internet stehen laut Rechtsexperte Michaelis eine Reihe von automatischen Impressums-Generatoren zur Verfügung. Auch ein Vergleich mit anderen Maklerseiten sei hilfreich. Das Impressum müsse immer auf dem neuesten Stand sein.

Seite zwei: Gestaltung der Datenschutzerklärung

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Interne Qualitätsoffensive bei FiNUM.Finanzhaus

Bereits vor mehr als fünf Jahren der ging Finanzvertrieb FiNUM.Finanzhaus an den Start. Die Tochter der JDC Group AG bringt ihre Berater in der internen Wissensschmiede FiNUM.Akademie auf den neuesten Stand hinsichtlich Anlage- und Vorsorgeprodukte sowie regulatorischer Erfordernisse.

mehr ...

Immobilien

IVD zur Grundsteuer-Reform: „Chance zur Vereinfachung verpasst!“

“Mit der Grundsteuerreform haben wir eine große Chance zur Steuervereinfachung verpasst.“ Das sagt der Leiter der Abteilung Steuern beim Immobilienverband IVD, Hans-Joachim Beck, anlässlich der heutigen Bundestagssitzung.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche unterschätzen Erträge bei der Geldanlage

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine aktuelle Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung.

mehr ...

Berater

Auf dem Weg zur Arbeit Steuern sparen

Wer etwas für Klima und Umwelt tut, wird belohnt! Seit diesem Jahr sparen Arbeitnehmer beispielsweise Steuern, wenn sie den Weg zur Arbeit klimafreundlich zurücklegen. ARAG Experten verraten, wie das funktioniert.

mehr ...

Sachwertanlagen

Holger Fuchs verlässt Deutsche Finance

Nach mehr als 13 Jahren Tätigkeit für die Deutsche Finance Group – unter anderem als Vorstand Marketing und zuletzt Geschäftsführer der Deutsche Finance Networks – geht Holger Fuchs andere Wege.

mehr ...

Recht

Bauabnahme: Aktuelle Rechtsprechung stärkt Käufer

Die aktuelle Rechtsprechung stärkt die Position des Käufers bei der Bauabnahme von Eigentumswohnungen. Darauf weisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds e.V. (BSB) hin.

mehr ...