11. Juli 2017, 10:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Privathaftpflichtpolicen für Familien: Augen auf bei der Tarifwahl

Die Privathaftpflichtversicherung ist wichtig und zählt zur Basisabsicherung. Das Hamburger Analysehaus Ascore hat 98 Haftpflichtpolicen unter die Lupe genommen und in Hinblick auf ihre Familientauglichkeit durchleuchtet.

Privathaftpflichtpolicen

Bei Schäden in Ferienwohnungen haften weniger als die Hälfte der getesteten Privathaftpflichttarife.

Beim Abschluss einer Privathaftpflichtversicherung sollte man nicht nur auf den Preis schauen, sondern auch den Versicherungsumfang in seine Entscheidung einbeziehen.

Forderungsausfalldeckung plus Rechtsschutz

Das Hamburger Analysehaus Ascore weist auf folgende Aspekte hin, die bei der Auswahl eines geeigneten Familienschutzes berücksichtigt werden sollten: So sollte sich die Deckungssumme für Sach-, Personen- und Vermögensschäden auf mindestens zehn Millionen Euro belaufen. Bei einer Tarifanalyse hätten 85 von 98 Policen diese Anforderung erfüllt.

Laut Ascore sollte in dem Haftpflichtschutz auch eine Forderungsausfalldeckung enthalten sein. Hierbei sei insbesondere auf einen integrierten Rechtsschutz zu achten.

Zwar böten 91 von 98 Policen eine Forderungsausfalldeckung, aber nur 30 Produkte verfügten über den benötigten Rechtsschutz.

Die meisten Policen haften laut Ascore für Sachschäden an einer Mietwohnung bis zu einer Deckungssumme von zehn Millionen Euro. Schäden in Ferienwohnungen seien allerdings nur in weniger als der Hälfte der Privathaftpflichttarife mit abgedeckt.

Schutz gegen Cyberschäden

Ascore empfiehlt zudem einen Schutz gegen Schäden, die durch elektronischen Datenaustausch und Internetnutzung entstehen können. In immerhin 54 von 98 Policen sei eine Absicherung gegen Cyberschäden enthalten.

Tarife für Familien, die beim Scoring besonders gut abschnitten und sechs Sterne erhielten sind unter anderem der “Premium-Schutz – Familie” der Barmenia, “Haftpflicht-Police Optimal Prestige” der Bayerischen, “allsafe fortuna perfect” von Konzept & Marketing, “Klassik-Garant mit Baustein Exklusiv” des Versicherers VHV, “PHV XXL (HT2011)” der Interrisk und “PHV Einfach Komplett” der Haftpflichtkasse Darmstadt. Hier die Liste aller ausgezeichneten Tarife. (nl)

Foto: Shutterstock


Mehr Beiträge zu dem Thema:

Schutz für Senioren: Als Rentner richtig abgesichert

Versicherungsschutz: Absicherung für Beamte

Ranking: Die besten BU-Tarife für Studenten

4 Kommentare

  1. Ob etwas “drin” ist, ist wichtig. Aber mit welcher Versicherungshöhe ist genauso wichtig. In die 6 Sterne Kategorie hätte ich mir nur die Besten gewünscht.

    Kommentar von Wilfried Strassnig Versicherungsmakler — 15. Juli 2017 @ 11:34

  2. Liebe Leser, schön, dass Sie so aufmerksam sind. Sie haben Recht, beide Versicherer sind mit ihren Tarifen mit sechs Sternen bewertet worden. Um dies etwas klarer herauszustellen, habe ich den Link zu der kompletten Tarifliste hinzugefügt. Meine Intention war lediglich die Nennung einer Auswahl – ich gebe zu, dass dies zu Missverständnissen führen kann. Beste Grüße, Natalie Lennert.

    Kommentar von lennert — 14. Juli 2017 @ 14:07

  3. So ist es Herr Wilke. Interrisk zählt von den Leistungen zu den besten Versicherern, ebenso auch die Haftpflichtkasse Darmstadt. Es ist schon erstaunlich, wie hier durchleuchtet wurde, und welche Bedingungskriterien nicht durchleuchtet wurde MfG Peter Schowtjak

    Kommentar von Peter Schowtjak — 14. Juli 2017 @ 13:59

  4. mich würd mal interessieren, ob die Interrisk ebenfalls “begutachtet” wurde – nach unserer Kenntnis steht diese den genannten Tarife bedingungstechnisch nirgends nach.

    Kommentar von Frank Wilke — 14. Juli 2017 @ 12:32

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

US-Wahlen: Welche Aktien sollten ins Portfolio?

In knapp einer Woche ist die US-Präsidentenwahl schon vorbei. Aber ob wir dann auch das Ergebnis kennen, steht in den Sternen. Ein Kommentar von Manuel Heyden, CEO von nextmarkets.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...