Anzeige
11. September 2017, 06:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wie wählen die Deutschen ihre Versicherer?

Auf dem Versicherungsmarkt kämpfen dutzende Anbieter um die Gunst der Kunden. Doch welche Kriterien sind für die Deutschen ausschlaggebend bei der Wahl eines geeigneten Versicherers? Eine aktuelle Studie des Statistik-Portals Statista beantwortet diese Frage.

Wie wählen die Deutschen ihre Versicherer?

Diverse Faktoren beeinflussen die Auswahl des Versicherungsanbieters.

Das populärste Kriterium für die Auswahl eines Versicherers ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Online-Portals Statista hervor.

Für diese Untersuchung hat Statista im Juli dieses Jahres 1.022 Personen befragt, die in ihrem Haushalt für den Versicherungsabschluss zuständig sind.

Bei der Frage “Wonach suchen Sie ihren Versicherungsanbieter in der Regel aus?” nannten 59 Prozent der Befragten das Preis-Leistungs-Verhältnis des Anbieters. Gefolgt wird dieses Kriterium von günstigen Beiträgen (40 Prozent) und einem vertrauenswürdigen Anbieter (38 Prozent).

Preis gibt den Ausschlag, Werbung kaum wichtig

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist den Kunden also mit Abstand am wichtigsten bei der Anbietersuche: Kein anderes Kriterium wurde von mehr als der Hälfte der Teilnehmer genannt.

Auf die drei Spitzenreiter-Kriterien folgen laut Statista persönliche Erfahrungen (37 Prozent), gute Versicherungskonditionen (36 Prozent) und Empfehlungen von Familie und Bekannten (27 Prozent).

Alle weiteren Aspekte wurden jeweils von weniger als einem Fünftel der Befragten genannt, so beispielsweise Bewertungen in Medien und Internet (19 Prozent), Sonderangebote und Rabattaktionen (elf Prozent) und die Werbung, die mit nur zwei Prozent der Teilnehmer das am seltensten genannten Kriterien war.

Seite zwei: Die wichtigsten Aspekte eines Anbieters

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Grundrente wird offensichtlich konkreter

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil plant eine Grundrente für Geringverdiener. Erste Präzisierungen wurden jetzt bekannt. 

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Absolute-Return: “Volatilität ist an sich nichts schlechtes”

Steigende Volatilität allein ist noch kein Grund, in Absolute-Return-Strategien zu investieren. Über die Stärken und Schwächen der Assetklasse sprach Cash. mit Claudia Röring, Leiterin Produktmanagement bei Lupus alpha.

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...