Anzeige
28. Dezember 2017, 11:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Youtube: Die beliebtesten Versicherungskanäle

Youtube hat eigenen Angaben zufolge mehr als eine Milliarde Nutzer. Das Videoportal, das zu Google gehört, ist mittlerweile ein wichtiger kommerzieller Kommunikationskanal, auf dem auch Versicherer aktiv sind. Cash.Online stellt die fünf Versicherungskanäle mit den meisten Abonnenten vor.

Youtube: Die beliebtesten Versicherungskanäle

Youtube wird weltweit von über einer Milliarde Menschen genutzt.

Laut Youtube beläuft sich die tägliche Wiedergabezeit von Videos auf der Plattform auf eine Milliarde Stunden. Die Zahl der Youtube-Nutzer beläuft sich demnach auf mehr als eine Milliarde. Angesichts dieser Zahlen ist es wenig verwunderlich, dass auch immer mehr Versicherer versuchen, über das Videoportal ihre Kunden zu erreichen.

Im Vergleich zu den erfolgreichsten deutschen Youtubern, die zwischen drei Millionen und über fünf Millionen Abonnenten haben, besteht bei der Assekuranz aber noch Nachholbedarf. Das zeigt die aktuelle Auswertung der Abonnentenzahlen der Youtube-Kanäle deutscher Versicherungsgesellschaften zum Stichtag 1.November 2017, die die Beratungsagentur “As im Ärmel” veröffentlicht hat.

AOK Rheinland/Hamburg mit den meisten Abonnenten

Den ersten Platz mit 28.318 Abonnenten (2016: 18.377) belegt demnach die AOK Rheinland/Hamburg. Den zweiten Rang konnte sich die Techniker Krankenkasse (TK) mit 27.157 Abonnenten. Im Vergleich zum Vorjahr konnte die TK damit ihren Abonnentenkreis um fast 12.000 ausbauen (2016: 15.663) und den ADAC überholen.

Der drittplatzierte ADAC-Kanal konnte im vergangenen Jahr knapp 9.000 neue Abonnenten gewinnen: Die Abonnentenzahl stieg auf 25.407 (2016: 16.503). Rang vier belegt wie im Vorjahr der Kanal der HUK24 mit 13.742 Abonnenten (2016: 11.100). Auf dem fünften Platz mit lediglich 5.575 Abonnenten rangiert die Allianz Deutschland (2016: 4.119).

Youtube: Die beliebtesten Versicherungskanäle

Datenquelle: As im Ärmel / Stand 1. November 2017.

As im Ärmel hat in der aktuellen Erhebung 166 Youtube-Kanäle von 158 Versicherern untersucht. Zum 1. November konnten diese insgesamt 233.707.174 Videoaufrufe und 161.858 Abonnenten auf sich vereinen. Recruiting- und Maklerkanäle wurden nicht in der Auswertung berücksichtigt. (jb)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 07/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Betriebsrente – Wandelanleihen – Ferienimmobilien – Family Offices

Ab dem 21. Juni im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Zinszusatzreserve: „Korridormethode bringt zehn Milliarden Euro Entlastung – allein 2018“

Die Kölner Rating-Agentur Assekurata kritisiert in ihrem diesjährigen Marktausblick zur Lebensversicherung 2018 erneut die gegenwärtige Berechnungsmethodik zum Aufbau der Zinszusatzreserve (ZZR) und mahnt eine Umstellung auf die Korridormethode an. Diese war von der deutschen Aktuarvereinigung (DAV) in Abstimmung mit der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) erarbeitet worden.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Bei den Notenbanken kehrt Ruhe ein

Ende Juli und Anfang August stehen die nächsten Zinsentscheide der Europäischen Zentralbank (EZB) und der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) an. Wie sich die Baufinanzierungszinsen derzeit sonst entwickeln, erklärt der Maklerpool Qualitypool GmbH.

mehr ...

Investmentfonds

Größtes Freihandelsabkommen der EU

Während Donald Trump sämtliche Handelsvereinbarungen platzen lässt und zusätzlich Strafzölle verhängt, hat die Europäische Union hat mit Japan ihr bislang größtes Freihandelsabkommen abgeschlossen. Ökonomen freuen sich über die Rückkehr der Vernunft, aber Verbraucherschützer sind alarmiert.

mehr ...

Berater

Scout24 kauft Finanzcheck.de

Strategische Übernahme: Scout24, Betreiber bekannter digitaler Marktplätze wie Financescout24 oder Autoscout24 übernimmt eines der relevantesten deutschen Online-Vergleichsportale für Verbraucherkredite, Finanzcheck.de. Verkäufer sind eine Investorengruppe um Acton Capital Partners, Btov Partners, Highland Europe, Harbourvest Partners sowie die Gründer von Finanzcheck. Den Kaufpreis liegt bei 285 Millionen Euro und wird bar gezahlt.

mehr ...

Sachwertanlagen

RWB-Tochter gewinnt Großanleger aus Belgien

Die MPEP Management Luxembourg S.à r.l. (MPEP), ein Tochterunternehmen des Private Equity Spezialisten RWB Group, hat die Zusage über ein Investment in zweistelliger Millionenhöhe von einem alternativen Investmentfonds erhalten, der von Degroof Petercam verwaltet wird.

mehr ...

Recht

Erbbaurecht: Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks

Kommunen, Kirchen und Stiftungen vergeben häufig Erbbaurechte. Als “Eigentum auf Zeit” können diese gerade für junge Familien mit wenig Eigenkapital eine Alternative zum Kauf eines Baugrundstücks darstellen. Die Hamburgische Notarkammer erklärt.

mehr ...