Anzeige
2. März 2017, 09:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Zulagenrente”: Reform für Riester

Das Garantieverbot bei der Betriebsrente und die Garantiepflicht der Riester-Rente passen nicht zusammen – kürzlich hat DVAG-Vorstandsmitglied Helge Lach einen überlegenswerten Vorschlag für eine Zulagenrente geäußert. Nun ist der Ball im Feld der Politik.

Die Weirich-Kolumne

Zulagenrente

Professor Dieter Weirich, DIA: “Große Beachtung findet in diesen Tagen ein Vorschlag von Helge Lach, Vorstandsmitglied der DVAG, die am meisten Riester-Verträge vermittelt hat.”

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will wohl in ihrem Ressort bleiben, so es die politischen Konstellationen nach der Bundestagswahl erlauben.

Für die neue Legislaturperiode hat sie kürzlich auf einem Kongress neue Impulse für die private Altersvorsorge angekündigt. Sie verzichtete bei ihrem Blick in die Zukunft zwar auf Einzelheiten, ließ aber erkennen, dass sie bei den vielen Vorbehalten gegenüber dem Riester-Sparen in dem Angebot eines attraktiven Standardproduktes einen erfolgversprechenden Weg sieht.

In den noch verbleibenden wenigen Monaten geht es für Nahles und die Bundesregierung noch um die Durchsetzung des Betriebsrentenstärkungsgesetzes und den Beschluss über die ersten Etappen der Rentenangleichung zwischen Ost und West.

Bei allen anderen Fragen, ob es um die solidarische Lebensleistungsrente oder das langfristige Sicherungsniveau geht, gibt es in der Großen Koalition keine Einigung. Man geht in den Wahlkampf, der allerdings bei Versprechungen um die Rente kein Überbietungswettbewerb sein soll.

Stiefkind private Vorsorge

Rente mit 63 nach 45 Versicherungsjahren, Mütterrente, “Flexi-Rente” und jetzt Neuordnung bei den Betriebsrenten, die Koalition hat ihren Vertrag weithin abgearbeitet.

Waren die Rente mit 63 und auch die Mütterrente teure Klientelpolitik für beide Regierungsparteien, so wurde bei der Betriebsrente ordnungspolitisch doch ein großer Schritt nach vorne gemacht. Beschäftigte in Klein-und Mittelbetrieben können von dieser Neuregelung profitieren.

Ein Stiefkind blieb aber die private Vorsorge. Obwohl es inzwischen über 16 Millionen Riester-Verträgler gibt, wurde diese Form der privaten Vorsorge als überholt in Frage gestellt.

Wiederholt gab es Forderungen nach einer Rückabwicklung von Riester, was zur Verunsicherung der Verbraucher führte. Viele Kunden ließen angesichts der schwachen Rendite-Aussichten im Niedrigzinsumfeld der Europäischen Zentralbank ihre Verträge ruhen, der wohlfeile Vorwurf in der politischen Debatte lautete, von der staatlichen Förderung hätten letztlich nur die Finanzvertriebe profitiert.

Seite zwei: Balance zwischen Rendite und Sicherheit

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

1 Kommentar

  1. Vielen geht es gut in unserer Gesellschaft und trotzdem bleibt die Gerechtigkeit auf der Strecke! Keine Wende wird nun seit 13 Jahren vollzogen! Zerpflückt wird der Slogan “Gerechtigkeit”, das fängt mit dem GMG, §229 SGB V an liebe Regierende. Was ist bei den betriebl. Direktversicherungen, die SPD/Grüne unter der Leitung von Horst Seehofer eingeführt haben und die CDU duldet? Hier ist der Hype aus 2004 noch lange nicht beendet. Das erkennt man an den täglich zunehmenden Aktivitäten der Geschädigten. Ca. 15.000 laufende Sozialklagen, zwei Hände voll ausstehender Verfassungsklagen, zunehmender Kritik in allen Medien und Demonstrationen belegen das! Der nächste Hype wird bei den nun anstehenden Wahlen kommen, wenn die etablierten Parteien von den ca. 6.3 Mil. Geschädigten und ihren 6.3 Mil. Partnern (das sind immerhin ca. 13 Mil. Bürger!) abgewählt werden!

    Kommentar von No21 — 3. März 2017 @ 10:17

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Spahn dringt auf bessere Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn dringt im Kampf gegen die Personalnot in der Pflege auf bessere Arbeitsbedingungen.  “Derzeit ist die Pflege der am wenigsten planbare Beruf, den es gibt”, sagte der CDU-Politiker der “Augsburger Allgemeinen” am Donnerstag. 

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Wie hoch ist das durchschnittliche Baudarlehen?

Deutsche Kreditnehmer nehmen immer mehr Geld auf um sich den Wunsch nach den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über weitere aktuelle Entwicklungen bei Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der US-Handelskrieg eine Chance für die EU ist

Amerikas saure, nicht süße Handelspolitik zwingt China, Alternativen zu suchen. So belebt Peking die eurasische Seidenstraße wieder und holt Russland mit ins Boot. Beide Länder verbindet sicher keine Liebesbeziehung, aber für eine Vernunftehe gegen den gemeinsamen Feind USA reicht es allemal. Könnte man auch noch Europa anbinden, würde sich der bislang zeitintensive Seeweg chinesischer Exporte in die westliche Welt erheblich verkürzen. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

“Ein Provisionsdeckel wäre verfassungswidrig”

Das 14. “Bonner Spitzentreffen”, das rund 40.000 Versicherungsvertreter in Deutschland repräsentiert, hat sich einstimmig gegen eine Deckelung von Provisionen im Zuge der Evaluierung des Lebensversicherungsreformgesetzes (LVRG) ausgesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium veröffentlicht geprüften Portfoliobericht

Solvium Capital, Anbieter von Direktinvestments in Container und Wechselkoffer, hat den aktuellen Portfoliobericht des Unternehmens vorgelegt. Anders als offenbar beim ehemaligen Konkurrenten P&R läuft demnach alles vertragskonform.

mehr ...

Recht

Welche finanziellen Vorteile die Eheschließung bringt

Heiraten – ja oder nein? Keine einfache Entscheidung, doch auch neben der Liebe gibt es gute Gründe dafür. Die Experten der DVAG erklären, wie sich Eheleute bei Steuern und Versicherungen besserstellen können und geben Tipps, was sie beachten sollten.

mehr ...