28. März 2018, 11:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DFSI: Die besten Elektronikversicherungen

Immer häufiger bieten Versicherungsunternehmen besondere Policen an, mit denen Verbraucher ihre wertvolle Elektronik, wie zum Beispiel Handys oder Tablets, gegen Beschädigung oder Verlust absichern können. Doch welche Versicherer bieten die besten Tarife?

DFSI: Die besten Elektronikversicherungen

Das DFSI untersuchte die Tarife acht verschiedener Elektronikversicherer für verschiedene Geräte und Preisklassen.

Im Auftrag von Focus Money hat das Deutsche Finanz-Service Institut (DFSI) in Köln acht verschiedene Anbieter von Elektronikversicherungen untersucht. Alle acht machten vollständige Angaben und wurden somit in der finalen Rangliste berücksichtigt.

Dabei erfolgte die Bewertung laut DFSI in sechs unterschiedlich gewichteten Teilbereichen: Allgemein (fünf Prozent), Vertragsabschluss (zehn Prozent), Prämie (30 Prozent), Deckungsumfang (20 Prozent), Service (15 Prozent) und Leistungsumfang (20 Prozent).

Die Punktevergabe habe sich daran orientiert, wie vorteilhaft die einzelnen Aspekte aus der Sicht der Kunden geregelt seien. Im Zuge der Studie fertigte das DFSI Ranglisten in jeweils vier Preisklassen für Handys, Tablets und Laptops an.

Allgemein hohe Qualität bei Handyversicherungen

In der Kategorie der Handys zwischen 250 und 500 Euro erhielten sechs der zehn untersuchten Tarife eine Gesamtbewertung von “Sehr gut”, darunter drei Tarife der Wertgarantie AG, zwei der Ergo und einer von Friendsurance.  Die restlichen vier Tarife erhielten die Gesamtbewertung “Gut”.

Auch in der Kategorie 501 bis 750 Euro konnte sich die Wertgarantie AG mit drei “sehr guten” Tarifen hervortun. Hier konnte sonst nur ein Tarif von Friendsurance die Höchstwertung davontragen. Die weiteren sechs Tarife von Axa, Ergo, Friendsurance und R+V wurden insgesamt mit “Gut” bewertet.

Die Dominanz von Friendsurance und Wertgarantie AG setzte sich auch in den Preisklassen von 751 bis 1.000 Euro und 1.001 bis 1.500 Euro fort. In beiden Kategorien konnten sich die Anbieter über drei (Wertgarantie AG) beziehungsweise zwei (Friendsurance) “sehr gute” Tarife freuen.

Während die beiden Versicherer in der Kategorie von 751 bis 1.000 Euro damit die Höchstwertungen unter sich ausmachten, erhielten in der höchsten Preisklasse auch jeweils ein Tarif von Axa und Ergo die Gesamtbewertung “Sehr gut”.

Seite zwei: Ergo führt bei Notebookversicherungen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Frauen arbeiten vor der Rente immer länger

Die Dauer der gesetzlichen Rentenabsicherung vor dem Ruhestand ist bei Frauen in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen, wie neue Rentendaten zeigen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegen.

mehr ...

Immobilien

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...

Investmentfonds

Britische Staatsanleihen: Sorgen Brexit und Corona für negative Renditen?

Die anhaltende Covid-19-Pandemie und der zäh verlaufende Brexit-Prozess könnten die Renditen britischer Staatsanleihen unter die Nullgrenze bringen, kommentiert Colin Finlayson, Co-Manager des Aegon Strategic Global Bond Fund bei Aegon Asset Management.

mehr ...

Berater

Recruiting: Warum die Story stimmen muss

Vielen jungen Absolventen und Berufseinsteigern gilt die Finanzdienstleistungsbranche zu sehr als “old men network”, sie zieht es zu den vermeintlich jungen und hippen Fintechs. Bei ihren Rekrutierungsbemühungen steht sich die Branche aber auch selbst im Weg.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin nimmt Deutsche Edelfisch DEG II ins Visier

Die Finanzaufsicht BaFin hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Deutsche Edelfisch DEG GmbH & Co. II KG in Deutschland Wertpapiere in Form von Schuldverschreibungen ohne das erforderliche Wertpapier-Informationsblatt öffentlich anbietet. Im Markt der Vermögensanlagen ist das Unternehmen nicht unbekannt.

mehr ...

Recht

Berliner Verfassungsgerichtshof setzt Mietendeckel-Verfahren aus

Der Berliner Verfassungsgerichtshof hat die Prüfung des umstrittenen Mietendeckels ausgesetzt. Man wolle zunächst den Ausgang der anhängigen Verfahren dazu beim Bundesverfassungsgericht abwarten, teilte das höchste Berliner Gericht am Donnerstag mit.

mehr ...