14. Mai 2018, 13:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Eigene “White-Label”-Lösung von Blau Direkt

Die Neodigital Versicherung hat zwei Wochen nach dem Marktstart den Maklerpool Blau Direkt als “White-Label”-Vertriebspartner gewonnen. Die Versicherungsprodukte werden den angeschlossenen Maklern und Vertrieben unter dem Namen “Blackstar” zur Vermarktung angeboten.

Lars-Drueckhammer-Blau-direkt in Eigene White-Label-Lösung von Blau Direkt

Lars Drückhammer, Mitgründer und Geschäftsführer von Blaudirekt

Neodigital bietet ausgewählten Vertriebspartnern die Möglichkeit, eine eigene Versicherungslösung zu entwerfen. Die jeweiligen Partner können mit dem Produkt-Konfigurator ihr eigenes Produkt individuell und zielgruppenspezifisch gestalten und mittels “White-Label”-Option als eigenen “Brand” in die vorhandene Markenstrategie integrieren.

Der digitale Versicherer hatte im April die Zulassung der Finanzaufsicht Bafin für die Schaden- und Unfallversicherung erhalten und über ungebundene Vertriebspartner die Vermarktung in den Sparten Privathaftpflicht, Tierhalterhaftpflicht, Hausrat und Unfall gestartet.

“Erhebliche Zeitersparnisse”

“Mit unserer eigens gestalteten Produktlinie ‘Blackstar’ werden wir sowohl den Bedürfnissen unserer Kunden als auch den Anforderungen unserer angeschlossenen Makler gerecht. Sie erzielen erhebliche Zeitersparnisse in der Administration, die aus der Prozessoptimierung im gesamten Vermittlungsverfahren resultieren, und können die freiwerdenden Ressourcen für die Betreuung ihrer Kunden nutzen“, sagte Lars Drückhammer, Mitgründer und Geschäftsführer von Blaudirekt. (kb)

Foto: Blau Direkt

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Unwetterschäden an Autos und Häusern bisher bei 1,3 Milliarden Euro

Unwetter haben in den ersten sechs Monaten dieses Jahres Versicherungsschäden in Höhe von 1,3 Milliarden Euro an Wohnhäusern und Fahrzeugen angerichtet. “Gerade in Süddeutschland hatten Hagelkörner für viele Blechbeulen und Glasbruch gesorgt”, teilte der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Montag mit.

mehr ...

Immobilien

ZIA fordert Normenkontrollklage gegen Berliner Mietendeckel-Pläne

Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, lehnt die Pläne von Berlins Bausenatorin Lompscher entschieden ab. Der ZIA-Präsident denkt, dass die Pläne ein Angriff auf die Branche und alle Eigentümer sind. Ein Kommentar von Dr. Andreas Mattner, ZIA-Präsident.

mehr ...

Investmentfonds

NordLB: Finanzspritze verzögert sich – Umsetzung erst im 4. Quartal

Die Rettung der angeschlagenen Norddeutschen Landesbank (NordLB) mit einer vereinbarten Milliarden-Finanzspritze verzögert sich. Wie das Institut am Donnerstagabend in Hannover mitteilte, kann die bisher für das 3. Quartal geplante Umsetzung der Kapitalmaßnahmen erst im 4. Quartal dieses Jahres erfolgen.

mehr ...

Berater

10.000 Euro extra: Die Meisten würden das Geld in persönliche Absicherung investieren

Die große Mehrheit der Deutschen ist in Sachen Finanzen sehr abgeklärt. „Was würden Sie mit einem Geldbetrag von 10.000 Euro machen?“  – das fragte das Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag der Gothaer Versicherung 1.000 Bundesbürger. In was die Meisten investieren würden

mehr ...

Sachwertanlagen

Speziell für Stiftungen und institutionelle Anleger: Vollregulierter Zweitmarktfonds mit günstigem Risikoprofil

Die Bremer Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB Fondshaus bringt nach einer Reihe von Publikums-AIF erstmals einen Spezial-AIF für Stiftungen und institutionelle Anleger heraus. Neben sogenannten semiprofessionellen Anlegern können sich auch institutionelle Investoren ab einer Summe von 200.000 Euro am Spezial-AIF beteiligen.

mehr ...

Recht

PSD 2: 77,5 Prozent der Deutschen wollen trotzdem weiter online shoppen

Die neue Payment-Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. hat ergeben, dass 64,4 Prozent der Deutschen ihr Einkaufsverhalten in Online-Shops trotz der neuen Zahlungsdiensterichtlinie der EU nicht einschränken wollen. 13,1 Prozent der Befragten  begrüßen sogar die neuen erhöhten Sicherheitsvorkehrungen und wollen daher nun noch stärker online shoppen.

mehr ...