Anzeige
28. März 2018, 06:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Google: Die gefragtesten Haftpflichtversicherer

Eine private Haftpflichtversicherung zählt zur Basisabsicherung eines jeden Verbrauchers. Dementsprechend ringen am Markt zahlreiche Versicherer um die Kunden. Das Online-Marketingunternehmen Mediaworx zeigt, welche Anbieter online am häufigsten gesucht werden.

Google: Die gefragtesten Haftpflichtversicherer

Mediaworx untersuchte insgesamt 36 Versicherungsunternehmen bezüglich ihres Suchvolumens auf Google.

Ausschlaggebend für die Platzierung der Anbieter sei das im Jahr 2016/17 kumulierte, durchschnittliche Google-Suchvolumen der Marke pro Monat, in Verbindung mit den Begriffen “Haftpflicht”, “Haftpflichtversicherung” und “Privathaftpflicht”.

Diese Begriffe werden laut Mediaworx monatlich etwa 71.500 mal gesucht, was die Haftpflichtversichersicherung zum fünftgefragtesten Versicherungsprodukt in Deutschland mache.

Mittels interner Daten von Google könne die Häufigkeit bestimmter Begriffskombinationen beobachtet werden – ähnlich dem Ergebnis quantitativer Umfragen. Da die Daten jedoch stark auf- und abgerundet werden, sei es nicht ratsam auf exakte Daten zu hoffen.

Weite Führung für den Spitzenreiter

Voraussetzung für die Auswahl der Versicherungsunternehmen sei gewesen, dass die Marke in Bezug auf die genannten Begriffe mindestens 100 mal im Monat gesucht werden. Auf dieser Basis seien 36 Unternehmen analysiert worden.

Den ersten Rang in der Bestenliste der meistgesuchten Haftpflichtversicherer habe die HUK Coburg mit einem monatlichen Suchvolumen von insgesamt 4.200 Suchen erobern.

Darauf folgen mit einigem Abstand die VHV, mit 2.860 monatlichen Suchen auf dem zweiten Platz und die Allianz mit 2.740 Suchen pro Monat auf Rang drei. Hinter ihnen in den Top Zwölf liegen die Versicherer Axa, Gothaer, HUK24, Debeka, DEVK, Hansemerkur, WGV, HDI und Asstel.

Check24 nicht berücksichtigt

Mediaworx zufolge besteht keine Korrelation mit dem Vertragsbestand der einzelnen Versicherer, jedoch mit der allgemeinen Online-Bekanntheit einer Marke. So sei die Wahrscheinlichkeit hoch, dass eine generell weithin bekannte Marke auch im Haftpflichtsegment gut abschneiden könne.

Bemerkenswert sei weiterhin, dass die Marke Asstel schon seit Mitte 2016 nicht mehr existiere und trotzdem noch über eine hohe Wahrnehmung in der Thematik verfüge. So wurde der ehemalige Haftpflicht-Direktversicherer der Gothaer im Untersuchungszeitraum 1.140 mal pro Monat gesucht – Tendenz absteigend.

Das Vergleichsportal Check24 wurde laut Mediaworx nicht berücksichtigt, hätte jedoch mit insgesamt 2.660 monatlichen Suchanfragen den vierten Platz der Rangliste belegt, wobei die Tendenz deutlich nach oben zeige.

Die Suchanfragen für Check24 seien im Vergleich zum Vorjahr um fast die Hälfte gestiegen. Setze sich die Entwicklung in diesem Tempo fort, so werde das Portal in den nächsten zwei Jahren an der HUK Coburg vorbeiziehen.

Die vollständige Studie von Mediaworx finden sie hier. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema Haftpflichtversicherung:

Haftpflichtversicherung: Die Service-Champions

Beste Chancen für Produkthaftpflichtversicherung 2.0

Winterferien: Die wichtigsten Versicherungen für den Urlaub

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

GKV-Check: Nürnberger modifiziert BU

Bereits zu Jahresbeginn hat die Nürnberger Lebensversicherung das Bedingungswerk ihrer BU-Versicherung optimiert. Jetzt hat die Gesellschaft ein neues BU-Tarifpaket vorgestellt. Und bietet als erster Versicherer bei den BU-Gesundheitsfragen einen so genannten GKV-Check an.

mehr ...

Immobilien

Buwog-Minderheitsaktionäre erhalten Barabfindung von Vonovia

Die Minderheitsaktionäre der vom deutschen Vonovia-Konzern übernommenen Immobiliengesellschaft Buwog sollen für die Übertragung ihrer Aktien auf Vonovia eine Barabfindung von 29,05 Euro je Aktie bekommen. Das teilte das österreichische Unternehmen am Sonntag mit.

mehr ...

Investmentfonds

“Lira-Krise nicht überdramatisieren”

Die Krise in der Türkei sollte uns nicht zu stark beunruhigen, denn sie sei keine große Gefahr für den Euroraum. Diese Meinung vertrat Joachim Wuermeling, Vorstandsmitglied der Bundesbank in einem Interview gegenüber Bloomberg. Auch sei die Türkei in der Lage, eine Eskalation der Krise zu stoppen.

mehr ...

Berater

Deutsche Pfandbriefbank bleibt vorsichtig – Aktie unter Druck

Die Deutsche Pfandbriefbank (PBB) tritt nach einem starken ersten Halbjahr auf die Euphoriebremse. Konzernchef Andreas Arndt rechnet mit einem steigenden Wettbewerbsdruck, der auf die Profitabilität im Neugeschäft drückt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Zweitmarkt: Reger Schiffsfonds-Handel

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG verzeichnet einen für die Jahreszeit lebhaften Handelsmonat Juli. Bei Schiffsfonds kam es zu besonders vielen Vermittlungen und einem hohen Nominalumsatz.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...