5. März 2018, 15:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Welche Versicherer genießen die höchste Kundentreue?

Der deutsche Versicherungsmarkt ist vielfältig und von harter Konkurrenz geprägt. An einem solchen Markt wird die Loyalität der Kunden zum höchsten Gut, doch welchen Anbietern gegenüber sind die Kunden am treuesten? 

Studie: Welche Versicherer genießen die höchste Kundentreue?

Von den untersuchten Versicherern erhielten acht die höchstmögliche Auszeichnung für Kundentreue.

In Kooperation mit Deutschland Test hat die Beratungsgesellschaft Servicevalue bei 1.812 Unternehmen die Kundentreue gemessen und für 196 Branchen ausgewertet.

Dies geschah laut Servicevalue in Form einer Online-Befragung. Die jeweilige Kundentreue sei dabei über den “Customer Loyality Score” (CLS) erfasst worden. Dieser werde als Prozentwert ausgewiesen.

Die Kennzeichnung “Hohe Kundentreue” sei vergeben worden, wenn der CLS über dem Durchschnitt des Branchenmittelwertes liege. Aus dieser Gruppe heraus seien wiederum diejenigen mit der Höchstwertung “Höchste Kundentreue” belohnt worden, deren CLS oberhalb dieses Gruppendurchschnitt liege.

ADAC führt Ranking an

In der Branche der Versicherer konnten sich von 22 untersuchten Unternehmen insgesamt acht die Höchstwertung “Höchste Kundentreue sichern, angeführt von ADAC Versicherungen, mit einem CLS-Wert von 69,4 Prozent.

Auf den Spitzenreiter folgen dabei HUK-Coburg (67,3 Prozent), Allianz (66,5 Prozent), Generali (62,4 Prozent), DEVK (61,9 Prozent), Ergo (60,6 Prozent), Advocard (60 Prozent) und Aachen Münchener (57,7 Prozent).

Weitere 14 Anbieter wurden von den Kunden mit dem Gütesiegel “Hohe Kundentreue” ausgezeichnet: HDI (56,6 Prozent), VHV (56,4 Prozent), Axa (56 Prozent), Debeka (55,7 Prozent), R+V (54,6 Prozent), Gothaer (54,3 Prozent), die Sparkassen Versicherung (54 Prozent), Zurich (53,2 Prozent), Signal Iduna (51,5 Prozent), Württembergische (50,6 Prozent), Hanse Merkur (49,7 Prozent), die Versicherungskammer Bayern (49,7 Prozent), Die Continentale (49,4 Prozent) und Roland (48 Prozent). (bm)

Foto: Shutterstock

 

Weitere aktuelle Rankings:

Direktbanken: Die Service-Champions

Kfz-Policen: Die fairsten Serviceversicherer

Servicestudie: Die besten Versicherungsvermittler

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GDV-Studie: Parkende Autos enormes Risiko für Radler und Fußgänger

Hunderte Fußgänger und Radfahrer verunglücken täglich in Deutschland – und fast jeder fünfte Fall hängt einer Studie zufolge mit parkenden Autos zusammen.

mehr ...

Immobilien

Studie: Wohnungen beliebteste Nutzungsart bei Immobilien-Investments

Der Real Asset und Investment Manager Wealthcap hat zum achten Mal in Folge im Rahmen seiner jährlichen “Immobilientrendstudie” Vermögensverwalter, Finanzvertriebsexperten, Sparkassen, Genossenschafts- und Privatbanken zu Anforderungen an Immobilien-Publikumsfonds befragt. Demnach hat sich gegenüber dem Vorjahr einiges verschoben.

mehr ...

Investmentfonds

Hält die Fed eine weitere Überraschung bereit?

Die US-Notenbank (Fed) hat während der aktuellen Covid-19-Krise beispiellose Maßnahmen ergriffen, aber viele Marktteilnehmer fragen sich derzeit, ob sie noch einen Schritt weiter gehen und sich auf ein Zinskurvenmanagement – neben kurzfristigen sollen auch die längerfristigen Zinsen gesteuert werden – einlassen könnte. Ein Kommentar von Lidia Treiber, Director, Research, WisdomTree

mehr ...

Berater

Frauen in Führung kommunaler Firmen unterrepräsentiert

Frauen kommen in den Topetagen kommunaler Unternehmen einer Studie zufolge vor allem in den Bereichen voran, die in der Corona-Pandemie von Bedeutung sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Engel & Völkers Capital erweitert Vorstand

Tomasz Kalemba (37) wurde zum 1. Mai 2020 in den Vorstand der Engel & Völkers Capital AG berufen. Neben Robin Frenzel und Jörg Scheidler ist er damit das dritte Mitglied des Vorstands.

mehr ...

Recht

Erbrecht: Wann ist eine Testamentsunterschrift gültig?

Für die Unterzeichnung eines notariell errichteten Testaments genügt es, wenn der Erblasser versucht, seinen Familiennamen zu schreiben und die Unterschrift krankheitsbedingt nur aus einem Buchstaben und einer anschließenden geschlängelten Linie besteht, entschied das OLG Köln in seinem Beschluss vom 18. Mai 2020.

mehr ...