Anzeige
26. September 2018, 12:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kfz: Ich will Spaß, ich will Spaß…

Die Beziehung deutscher Autofahrer zu ihrem fahrbaren Untersatz ist schon etwas Einzigartiges. Doch wie emotional ist die Einstellung zum Auto und wie nutzen es die Bundesbürger? Eine repräsentative Umfrage liefert Axa gleich die Idee für ein neues Produkt.

 

Shutterstock 396355864 Car in Kfz: Ich will Spaß, ich will Spaß...

Eine menschenleere Straße im Sonnenuntergang. Der emotionale Reiz des Autos und des Autofahrens verfliegt mit zunehmenden Alter.

 

Ein eigenes Auto ist für junge Fahrer zwischen 18 und 24 Jahren nicht selbstverständlich. Fast die Hälfte (43 Prozent) der unter 25-jährigen Autofahrer gibt an, hauptsächlich das Auto der Eltern zu nutzen. Ein Großteil (82Prozent) der 45 bis 54-Jährigen hingegen fährt mit dem eigenen Pkw.

Junge Fahrer haben Spaß

Mit zunehmendem Alter verändert sich nicht nur das Nutzungsverhalten, sondern auch das emotionale Empfinden beim Autofahren. So gibt die Mehrheit (64 Prozent) der unter 25-Jährigen an, beim Fahren Spaß zu empfinden. Unter den 45 bis 54-Jährigen sind es noch 40 Prozent.

Auch der emotionale Wert des Fahrzeugs sinkt mit zunehmendem Alter des Halters. Der Aussage „das Auto ist für mich ein Luxusgegenstand, auf den ich stolz bin“ stimmt knapp ein Drittel (29 Prozent) der unter 25-Jährigen zu.

 

Seite 2: Neue Mobilität verlangt neue Wege in der Absicherung

 

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Hundehaftplicht: Die zehn beliebtesten Hunderassen 2018

Egal ob groß oder klein: die Deutschen lieben ihre Hunde. Doch auch der beste Freund des Menschen sollte gut abgesichert sein. Für welche Hunderassen im vergangenen Jahr die meisten Haftpflichtversicherungen abgeschlossen wurden, hat das Vergleichsportal Check24 untersucht.

mehr ...

Immobilien

Wüstenrot Immobilien: Vermittlungsrekord und Absage an das Bestellerprinzip

Die Wüstenrot Immobilien GmbH (WI) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 erneut einen neuen Rekord bei den Vermittlungen verbuchen und spricht sich gegen das geplante Bestellerprinzip aus.

mehr ...

Investmentfonds

Anleger in der Zwickmühle – Argentinien als Alternative?

Anleger stecken aktuell in einer großen Zwickmühle: Aktienmärkte im Sinkflug, europäische Leitzinsen weiter bei null Prozent und die Nachrichtenlage lässt viele Anleger skeptisch auf die Entwicklung der Märkte schauen. Zu Recht? Und was wären die Alternativen?

mehr ...

Berater

Rankel: Mit Social Media Kunden gewinnen

Jeder zweite Facebook-Account eines Maklers ist inaktiv. Das zeigt: Viele Berater nehmen sich zwar vor, über Social Media Kunden zu gewinnen. Doch sie wissen nicht wie.

Die Rankel-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Solar-Emission in Schwierigkeiten

Die te Solar Sprint IV GmbH & Co. KG warnt davor, dass sich gegenüber den Anlegern ihrer Nachrangdarlehen die Erfüllung der Verpflichtungen auf Zins- und Rückzahlung verschiebt. Es bestehe die Gefahr des Ausfalls von Forderungen gegenüber Projektgesellschaften.

mehr ...

Recht

Incentives – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...