Anzeige
Anzeige
29. Mai 2018, 13:10
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PKV: Welche Anbieter sind am kundenorientiertesten?

Für die Wahl eines privaten Krankenversicherers spielen unter anderem auch Verlässlichkeit und Kundenorientierung eine wichtige Rolle. Welche Privatkassen dabei aus Sicht der Kunden besonders gut aufgestellt sind, hat das Analysehaus Servicevalue untersucht.

PKV: Welche Anbieter sind am kundenorientiertesten?

Servicevalue analysierte die Kundenorientierung von insgesamt 26 privaten Krankenversicherern in Deutschland.

Für diese Untersuchung holten die Experten 1.948 Kundenurteile zu 26 spezifischen Servicemerkmalen aus sechs Leistungskategorien ein.

Die analysierten Leistungskategorien waren: “Kundenservice”, “Erreichbarkeit”, “Produktleistung”, “Kundenberatung”, “Preis-Leistungs-Verhältnis”, “Kundenkommunikation”.

Fünfzehn Versicherer ausgezeichnet

Insgesamt konnten sich acht von 26 Privatkassen die Höchstwertung “sehr gut” sichern, namentlich der Spitzenreiter R+V, gefolgt von Allianz, LVM, Württembergische, Debeka, Huk-Coburg, Alte Oldenburger und Inter.

Das zweithöchste Gütesiegel “gut” verlieh Servicevalue an weitere sieben Anbieter: die Gothaer, Signal Krankenversicherung, SDK, ARAG, Münchener Verein, Die Continentale und Hanse Merkur.

Unter den einzelnen Leistungskategorien weisen “Kundenberatung” und “Produktleistung” die höchste Bedeutung für die Kundenbindung auf. Innerhalb dieser Kategorien liegt der Fokus besonders auf der “Umsetzung von Kundenbedürfnissen”, der “Beratungsqualität”, der “Qualität der Leistungen” sowie der “Leistungserstattung”.

Nachholbedarf bei Kundenberatung

Bezüglich der Kundenzufriedenheit kann laut Servicevalue nur die Kategorie “Produktleistung” adäquate Zufriedenheitswerte aufweisen. Bei der “Kundenberatung” gebe es dagegen noch Mängel, besonders beim Einzelmerkmal “Proaktiv bessere Angebote”.

Im Gegensatz dazu sind die Zufriedenheitswerte bei den Leistungskategorien “Erreichbarkeit” und “Kundenservice” relativ hoch, wobei die Einzelmerkmale “Freundlichkeit und Höflichkeit der Mitarbeiter” und “Telefonische Erreichbarkeit” besonders hervorstechen.

Die Einzelrankings für die vier genannten Kategorien werden vom Gesamtsieger R+V (“Kundenservice” und “Kundenberatung”) sowie der Allianz (“Erreichbarkeit”) und Debeka (“Produktleistung”) angeführt.

Jedoch konnten sich auch LVM, Huk-Coburg, Württembergische und Inter in mindestens zwei Kategorien die Bestnote “sehr gut” sichern. (bm)

Foto: Shutterstock

 

Mehr Beiträge zum Thema PKV:

Spahn will Verbesserungen bei Pflege und Wartezeiten

PKV: Die besten Anbieter nach Service und Konditionen

DKV erweitert Gesundheits-App um telemedizinischen Service

Newsletter bestellen Top aktuell & kompakt! Werktags um 6.30 Uhr alle Versicherungs-News für Profis von Profis.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Dieselchaos & Fahrverbote: Das müssen Sie wissen

Die Deutsche Umwelthilfe klagt aktuell in vier weiteren Städten in Nordrhein-Westfalen, bundesweit sind es nun 34. Was Autofahrer rund um Feinstaubplaketten und Fahrverbote wissen sollten.

mehr ...

Immobilien

Boom: Fast 50.000 Anträge auf Baukindergeld in drei Monaten

Drei Monate nach der Einführung des Baukindergelds haben bereits 47.741 Familien in Deutschland die Leistung beantragt, die sie beim Erwerb von Wohneigentum unterstützen soll.

mehr ...

Investmentfonds

So rüsten Sie Ihr Portfolio für 2019

Die unabhängigen Vermögensverwalter bleiben vorsichtig optimistisch für Börsenjahr 2019. Universal-Investment hat in seiner Umfrage Vermögensverwalter nach ihren Prognosen für unterschiedliche Märkte gefragt sowie der optimalen Streuung des Portfolios auf unterschiedliche Assetklassen und Anlageregionen. Das sind die Ergebnisse:

mehr ...

Berater

MLP-Tochter erweitert Vorstand

Zum 1. Januar 2019 wird Oliver Liebermann (50) weiteres Vorstandsmitglied des MLP-Tochterunternehmens MLP Finanzberatung und verantwortet dort den Vertrieb. In der Holdinggesellschaft wird dieses Ressort weiterhin vom Vorstandsvorsitzenden Dr. Uwe Schroeder-Wildberg verantwortet.

mehr ...

Sachwertanlagen

BVT bringt Private Equity Dachfonds für betuchte Anleger

Die BVT Unternehmensgruppe, München, legt einen weiteren Private Equity Spezialfonds auf. Der alternative Investmentfonds (AIF) richtet sich mit einer Beteiligungshöhe ab 200.000 Euro ausschließlich an semiprofessionelle und professionelle Anleger.

mehr ...

Recht

Langfinger auf dem Weihnachtsmarkt: So schützen Sie sich vor Taschendieben


Alle Jahre wieder – ist die Weihnachtszeit auch die Hochsaison für Taschendiebe. Auf gut besuchten Weihnachtsmärkten und in vollen Innenstädten haben Trickdiebe oft leichtes Spiel. Was Sie tun können, damit nichts passiert, und wie Sie reagieren sollten, wenn Sie bestohlen werden, erklären die Sicherheits-Experten der Arag.

mehr ...