Anzeige
8. Oktober 2018, 03:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Swiss Life Investo: „Weil Flexibilität meine größte Freiheit ist.“

Damit die Menschen auch im Alter Ihre finanzielle Freiheit genießen können, ist eine private Altersvorsorge wichtiger denn je. Die fondsgebundene Rentenversicherung Swiss Life Investo greift ihren Kunden dabei renditestark unter die Arme, gleichzeitig genießen sie während der gesamten Vertragslaufzeit ein besonderes Plus an Flexibilität.

Swiss-Life-Investo Key-Visual-quer Web in Swiss Life Investo: „Weil Flexibilität meine größte Freiheit ist.“

 

Swiss Life hat mit Swiss Life Investo eine neuartige Fondspolice auf den Markt gebracht, die intelligente und umfassende Anlagemöglichkeiten bietet und gleichzeitig flexibel und kostengünstig ist. Das Produkt eignet sich besonders für Anleger, denen Renditemöglichkeiten wichtiger sind als Garantien. Bereits ab 25 Euro monatlich kann in Swiss Life Investo investiert werden.

„Mit Swiss Life Investo haben wir das passende Produkt entwickelt, um Renditechancen optimal zu nutzen und langfristig Vermögen aufzubauen“, sagt Amar Banerjee, Leiter der Versicherungsproduktion und Mitglied der Geschäftsleitung von Swiss Life. „Das Herzstück von Swiss Life Investo ist aus Kundensicht dabei ganz klar die flexible und kostengünstige Anlagestruktur sowie die Passgenauigkeit der Anlagemöglichkeiten auf die individuellen Bedürfnisse. So bietet das Produkt eine größtmögliche Flexibilität in der Ausgestaltung über alle Lebensphasen hinweg, inklusive der Zeit des Rentenbezugs, in der das angesparte Vermögen weiterhin über Investmentfonds an den Kapitalmärkten investiert bleiben kann“, betont Banerjee.


Zwei Tarifvarianten, die flexibel getauscht werden können

Die neue Fondspolice gibt es als Komfort-Variante mit acht aktiv betreuten Anlageportfolios und ergänzenden Sicherheitsbausteinen sowie als Aktiv-Variante zur selbstständigen Auswahl aus einer breiten Fondspalette – und das zu sehr günstigen Konditionen, die üblicherweise nur institutionellen Anlegern offenstehen.

 

Swiss-Life-Investo Grafik-2-Tarifvarianten Web in Swiss Life Investo: „Weil Flexibilität meine größte Freiheit ist.“


Der Swiss Life-Investmentcheck – Top-Fondsauswahl für optimale Renditechancen

Swiss Life Investo bietet mit über 130 Fonds eine sehr breitgefächerte Fondsauswahl, u. a. bestehend aus über 30 kostengünstigen passiven Fonds (ETF) und rund 80 gemanagten institutionellen Fonds. Sie stammen aus den unterschiedlichsten Anlageklassen (Aktien, Renten, Mischfonds etc.) und decken verschiedene Investmentbereiche ab, wie z. B. Nachhaltigkeit, Konsum, Rohstoffe, saubere Energie oder Gesundheit.

Die Zusammenstellung des gesamten Fondsangebots erfolgt auf Basis der jahrzehntelangen Anlagekompetenz von Swiss Life. „Unsere Kunden erhalten mit Swiss Life Investo zudem Zugang zu sogenannten ‚institutionellen‘ Fonds, die Privatanlegern sonst nicht zur Verfügung stehen. Damit profitieren unsere Kunden von sehr günstigen Konditionen“, sagt Banerjee. „Darüber hinaus überprüfen wir unser Fondsangebot regelmäßig und sorgen mit dem Swiss Life-Investmentcheck über die gesamte Laufzeit des Vertrags für eine gleichbleibend hohe Investmentqualität.“


Sicher ans Rentenziel mit weiteren Sicherheitsbausteinen

Die Komfort-Variante bietet aber noch weitere Vorteile. So überwacht der optionale Spurhalteassistent das Investment fortlaufend, damit das Vertragsguthaben nicht zu hohen Wertschwankungen unterliegt. „Je höher die Volatilität, umso stärker schlägt der Kurs nach oben und unten aus. Mit unserem Swiss Life-Spurhalteassistenten geben wir also Leitplanken vor: Bei starken Wertschwankungen wird ein Teil des Vertragsguthabens in sicheren Anlagen zwischengeparkt und bei einem wieder beruhigten Kapitalmarktumfeld erneut voll investiert“, erklärt Banerjee. Zudem kümmert sich der obligatorische Spurwechselassistent darum, dass der Kunde in maximal zwei Schritten vor Rentenbeginn aus chancenorientierten Portfolios in risikoärmere Varianten wechselt.


Flexible Gestaltungsmöglichkeiten in jeder Lebensphase

Swiss Life Investo lässt sich aufgrund der hohen Flexibilität ganz individuell an die Bedürfnisse der Kunden und ihre Lebensumstände anpassen. Insbesondere gibt es in der Aktiv-Variante die Möglichkeit, sowohl während der Ansparphase als auch im Rentenbezug die Fonds im persönlich gewählten Portfolio regelmäßig auszutauschen. In der Komfort-Variante ist dies im Rentenbezug ebenfalls möglich. Auf Wunsch kann der Kunde Swiss Life Investo außerdem mit der mehrfach ausgezeichneten Berufsunfähigkeitsabsicherung von Swiss Life kombinieren.

 

Swiss-Life-Investo Grafik-Aktiv-Fondsauswahl Web in Swiss Life Investo: „Weil Flexibilität meine größte Freiheit ist.“


Flexible Beiträge, Entnahmen und Zuzahlungen

Bereits ab 25 Euro monatlich kann in Swiss Life Investo investiert werden.

Auf Wunsch können die Beiträge zu den ursprünglichen tariflichen Rahmenbedingungen (sogenannte „Rechnungsgrundlagen“) mindestens verdoppelt werden, in jedem Fall sogar auf bis zu 500 Euro monatlich erhöht werden – egal, wie hoch der erstmalige Beitrag war.

Ebenso einfach können Zuzahlungen von bis zu 50.000 Euro jährlich parallel zu den regulären Beiträgen, ebenfalls zu den Rechnungsgrundlagen vom Vertragsbeginn, geleistet werden. Bei Engpässen kann der Beitrag gesenkt oder die Zahlung unkompliziert ausgesetzt werden.


Startdynamik mit doppeltem Dynamiksatz in den ersten 5 Jahren

Ein weiteres Highlight von Swiss Life Investo ist die Möglichkeit, in den ersten fünf Beitragsjahren mithilfe einer Startdynamik die Beiträge um den doppelten ausgewählten Prozentsatz automatisiert zu erhöhen. „Das ist vor allem für junge Menschen sinnvoll, die zunächst mit geringen Beiträgen in die Altersvorsorge starten, dann aber zügig ein adäquates Beitrags- und Rentenniveau erreichen möchten“, erklärt Banerjee.


Rente genießen und weiter investiert bleiben mit dem fondsgebundenen Rentenbezug

Der Kunde kann mit Swiss Life Investo selbst entscheiden, wann er in Rente gehen möchte. So kann er den bei Vertragsabschluss festgelegten geplanten Rentenbeginn bis zum vollendeten 50. Lebensjahr vorziehen oder bis zum vollendeten 88. Lebensjahr hinausschieben. Auch im Rentenbezug liegt der Fokus auf optimaler Rendite. Darum profitiert der Kunde ab Rentenbeginn von einer garantierten Rente und kann zudem weiterhin an den Kapitalmarktchancen teilhaben, um damit eine deutlich höhere Rente zu erzielen, da er auch im Rentenbezug in Investmentfonds investiert bleibt. Zudem kann der Kunde weiter flexibel Zuzahlungen leisten und Kapital aus seinem Guthaben entnehmen. Außerdem bietet Swiss Life Investo eine, steuerlich betrachtet, echte Teilverrentung an, die ebenfalls ab einem Lebensalter von 50 Jahren möglich ist. „Das ist ein echtes Highlight, weil sich unser Kunde in beiden Verrentungsvarianten dauerhaft attraktive Renditechancen sichert“, betont Banerjee.

 

Swiss-Life-Investo-im-Detail Web in Swiss Life Investo: „Weil Flexibilität meine größte Freiheit ist.“


Kontakt

Swiss Life Deutschland
Zeppelinstraße 1
85748 Garching b. München
Tel. 089 – 38 109 – 0
Fax 089 – 38 109 – 41 80
info@swisslife.de
www.swisslife.de

Ihre Meinung



 

Versicherungen

OVB will Expansion und Wachstum vorantreiben

Die OVB Holding AG präsentierte ihren Aktionären auf der Hauptversammlung eine gute vertriebliche Entwicklung und einen planmäßigen Ergebnisverlauf. »Bei der Strategieumsetzung erreichten wir im Jahr 2018 wichtige strategische Fortschritte. Unser Ziel ist es, neue Ertragschancen zu erschließen und unsere Marktposition in Europa weiter auszubauen«, sagt Mario Freis, Vorstandsvorsitzender der OVB Holding AG.

mehr ...

Immobilien

Die Versprechen der Angela M. auf dem Deutschen Mietertag

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel versicherte den 550 Delegierten der örtlichen Mietervereine auf dem Deutschen Mietertag in Köln, bezahlbares Wohnen stehe ganz oben auf der Tagesordnung der Bundesregierung. Ordnungsrechtliche Maßnahmen gegen überhöhte Mieten seien notwendig, „weil wir der Probleme sonst nicht Herr werden.“

mehr ...

Investmentfonds

DWS: Berichte über eine Schwäche des US-Arbeitsmarkts sind stark übertrieben

Zurzeit richten sich wieder einmal alle Augen auf die amerikanische Zentralbank. Deren Ankündigung, drei Jahre nach Beginn der Zinserhöhungen eine Pause einzulegen, trug im Januar 2019 maßgeblich zur Trendwende an den Märkten bei. Als Anfang Mai die erwartete Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China ausblieb und die Märkte daraufhin mit erneuten Kursverlusten reagierten, waren es wieder die Worte von Zentralbankern, die für Beruhigung sorgten.

mehr ...

Berater

Urlaub: So kommen Sie sicher ans Ziel

Wenn die Deutschen verreisen, ist das Auto ihr liebstes Verkehrsmittel. 2018 fuhren 41,7 Prozent damit in den Urlaub. Wenn das Urlaubsziel nicht gerade um die Ecke liegt und Kinder an Bord sind, kann die Anfahrt schnell zur Nervenprobe werden. Wie Sie sicher ankommen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds-HV: Aktionäre stimmen für weiteren Wachstumsschub

Mit einer Präsenz von rund 78 Prozent des Grundkapitals wurden auf der Hauptversammlung der Lloyd Fonds AG alle Beschlüsse zu den 12 Tagesordnungspunkten mit Zustimmungsquoten über 98 Prozent gefasst.

mehr ...

Recht

BFW: Enteignete Unternehmen bauen nicht

Berlin hatte vor einigen Tagen, wie von uns berichtet, als erstes Bundesland die Enteignung von Wohneigentum angekündigt. Aufgrund akuten Wohnungsmangels ist das Thema in den letzten Wochen ganz oben auf der Agenda. Nun meldet sich der auch BFW Landeverband Berlin/Brandenburg dazu und warnt davor, große private Wohnungsunternehmen zu enteignen.

mehr ...