Anzeige
16. Februar 2018, 06:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Versicherungen: Tipps für Berufseinsteiger

In ganz Deutschland verabschieden sich derzeit junge Menschen allmählich von der Schule und bereiten sich auf den Start in die Arbeitswelt vor. Der Finanzdienstleister Dr. Klein erklärt, wie man schon zum Karrierestart Absicherung und Vorsorge regeln kann.

Versicherungen: Tipps für Berufseinsteiger

Wer einen Beruf mit körperlichen Tätigkeiten aufnehmen möchte, der sollte sich schon vor Ausbildungsbeginn absichern.

Laut Dr. Klein wird nahezu jeder fünfte Deutsche im Laufe seines Lebens berufsunfähig, kann seinen Beruf also aufgrund eines Unfalls oder einer körperlichen oder psychischen Erkrankung nicht mehr ausüben.

“Die gute Nachricht: Gegen dieses Risiko kann man sich mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV) absichern“, so Karsten Schaefer, Spezialist für Versicherung bei Dr. Klein in Herford.

Je früher diese Versicherung abgeschlossen werde, desto geringer seien in der Regel die Beiträge, da Versicherungsgesellschaften strenge Gesundheitsprüfungen durchführen und Schüler in der Regel noch keine gesundheitlichen Probleme mitbringen.

Beratung durch BU-Fachmann suchen

Für einige Berufe, so zum Beispiel Dachdecker oder Bauarbeiter, verlangen Versicherer zudem Risiko-Zuschläge. Wer wisse, dass er einen Beruf mit körperlichen Tätigkeiten aufnehmen möchte, der solle sich schon vor Ausbildungsbeginn absichern.

Nachträglich werden die monatlichen Beiträge in der Regel nicht erhöht, war Dr. Klein zufolge bedeutet, dass sich ein günstiger Einstieg für das ganze Leben auszahlt.

Laut Karsten Schaefer besteht jedoch ein Haken: “Das Thema Berufsunfähigkeit ist sehr komplex und die Bedingungen und Tarife der Versicherungsgesellschaften unterscheiden sich stark voneinander. Im Dschungel der Verträge, Klauseln, Zusatzleistungen und Ausschlusskriterien ist es für junge Menschen nicht einfach, den Überblick zu behalten.“

Daher sei eine vorherige Beratung durch einen neutralen Fachmann empfehlenswert. Dieser beachte alle wichtigen Details und finde die optimale Versicherungslösung.

Seite zwei: Früh um Haftpflichtversicherung kümmern

Weiter lesen: 1 2

2 Kommentare

  1. Lieber Herr Schaefer,
    bis zum Thema PKV ja alles noch OK, aber dann wird es wirklich haarsträubend. Wie kann ein “Experte” solch inkompetente Phrasen dreschen wie, “Im Alter und bei schwerer Krankheit wird die PKV teuer!” Das ist ein populistischer Blödsinn, der seit Jahrzehnten von unwissenden Laien kolportiert wird. Experten sollten es besser wissen. Peinlich!

    Kommentar von Frank Hellweg — 16. Februar 2018 @ 10:34

  2. Zitat:
    Im Alter und bei schwerer Krankheit steigen die monatlichen Beiträge der privaten Versicherung zum Teil enorm.
    Zitat Ende

    Und ich hab doch echt gedacht, die Phase, in der wir die Leute mit so unkompetenten Pseudo-Nachrichten erschrecken, wären vorbei.

    Kommentar von Peter Wolnitza — 16. Februar 2018 @ 07:50

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Larry Fink: “Die Welt braucht Ihre Führungsstärke”

Larry Fink, Chairman und Chief Executive Officer von Blackrock, richtet sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Brief an die Vorstände der Unternehmen, in die Blackrock im Auftrag seiner Kunden investiert. Seine Forderungen an die Unternehmen sowie seine Erinnerung an deren Verantwortung für Gesellschaft und Wirtschaft sind vehement. Der komplette Brief Finks an die CEOs der Gesellschaften.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...