29. April 2019, 09:32
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fahrraddiebstahl: Wo ist die Versicherung am teuersten?

Deutschlandweit wird weniger als ein Zehntel aller Fahrraddiebstähle aufgeklärt. Und wo besonders viel gestohlen wird, kostet die Absicherung des Drahtesels tendenziell mehr, wie eine Auswertung des Vergleichsportals Verivox in 25 Großstädten zeigt.

Fahrraddiebstahl: Wo ist die Versicherung am teuersten?

Fahrraddiebstähle sind im vierten Jahr in Folge zurückgegangen – die Aufklärungsquote bleibt jedoch niedrig.

Der vom Bundeskriminalamt veröffentlichten Polizeilichen Kriminalstatistik 2018 zufolge sind die Fahrraddiebstähle in Deutschland erneut zurückgegangen – von 340.000 Fällen im Jahr 2014 auf 292.000 Fälle im vergangenen Jahr.

Dabei zeigen sich enorme Unterschiede zwischen den Diebstahlhochburgen des Landes und sicheren Regionen. In Halle (Saale) wurden 2018 ganze 1.534 Fahrräder pro 100.000 Einwohner gestohlen – der Spitzenwert.

Bayern ist besonders sicher

Darauf folgen mit Leipzig (1.509), Magdeburg (1.333) und Potsdam (1.130) drei weitere ostdeutsche Städte, nur unterbrochen von der Studentenstadt Münster mit 1.398 gestohlenen Rädern pro 100.000 Einwohner.

Nur 13 gestohlene Fahrräder pro 100.000 Einwohner wurden im bayerischen Landkreis Freyung-Grafenau gemeldet – Deutschlands sicherste Gegen für Fahrräder. Darauf folgen der Eifelkreis Bitburg-Prüm und der Landkreis Regen in Bayern.

Wird das eigene Fahrrad gestohlen, so springt die Hausratversicherung ein. In Wohnung und Fahrradkeller sind sie immer versichert, außer Haus muss der Schutz jedoch gesondert vereinbart werden und es werden Zusatzkosten fällig.

Seite zwei: Wo ist die Versicherung am teuersten?

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...