Hepster und Sportscheck bieten situative Versicherungen

Das Rostocker InsurTech Hepster hat einen neuen Kooperationspartner. Bei Sport Scheck, einem der großen Sportfachhändler Deutschlands, können Kunden ab sofort situative Versicherungen für sich, ihre Sportausrüstung oder die Sportgadgets abschließen.

Alexander Hornung, Founder und General Manager und Christian Range, Founder und CEO bei Hepster

Hepster adressiert mit seinem eigenen Webshop situationsbezogene Versicherungsprodukte an eine online-affine und aktive Zielgruppe. „Wir vertreiben über unsere Online-Plattform spezielle Versicherungen vor allem im Sport- und Erlebnisbereich.

Die Versicherungen sind leicht online abzuschließen, sehr flexibel anpassbar und richten sich nach den individuellen Bedürfnissen des Einzelnen”, äußert sich Hanna Bachmann, Mitgründerin und COO bei hepster, zu den Vorteilen der Versicherungsprodukte. Eine Zusammenarbeit mit Sport Scheck ist daher für hepster eine strategisch konsequente Entscheidung.

Die Kunden können aus einem umfangreichen Angebot an situativen Versicherungen rund um das Thema Sport den für sie passenden Schutz wählen. Hierzu zählen unter anderem eine Surfboard- oder Fahrrad-Versicherung, Elektronik-Versicherungen für beispielsweise Action-Cams und Sportuhren, aber auch Unfallversicherungen für Schnee-Abenteurer und Läufer.

Vorteile für den Kunden sind die flexiblen Laufzeiten, die Hepster anbietet. So können einzelne Versicherungen nach Bedarf nur für den Zeitraum eines Urlaubs oder einer Sportveranstaltung abgeschlossen werden, alternativ im innovativen Abo-Modell. (dr)

Foto:

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.