10. Februar 2019, 10:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kunstversicherung: Werte schützen

Was könnte besser passen zu einem Unternehmen wie dem unseren, das im thüringischen Gotha gegründet wurde und in zwei Jahren sein 200-jähriges Jubiläum feiert?

Wenn man es nicht weiß, sieht man die winzige Beschädigung an der rechten oberen Ecke nicht. Restauriert werden konnte das Werk aufgrund seiner Materialbeschaffenheit leider nicht. Der tatsächliche Wert liegt daher nun bei null Euro.

Zum Glück für den Besitzer war der Schaden über eine Allgefahrendeckung versichert, die Risiken von Nagel zu Nagel abdeckt – also auch den Transport und alles, was damit zusammenhängt. Tatsächlich ist das kein Einzelfall.

Kunst bewegt und wird bewegt

Vielmehr ereignen sich die meisten Schadenfälle im Kunstbereich, während die Kunst auf Reisen ist, sprich wenn verpackt und verladen wird, während des An- und Abtransports sowie des Ausstellungsauf- und Abbaus. Die Kunst kennt keine Grenzen, sie ist ständig in Bewegung.

Ob im Kunsthandel oder Galeriegeschäft, in den sogenannten Blockbuster-Ausstellungen der großen Museen der Welt oder in Privatsammlungen, Kunst bewegt und wird bewegt.

Die Herausforderung an die Kunstversicherung besteht darin, die damit einhergehenden Risiken richtig einzuschätzen. Das ist nicht immer einfach und bedarf einer gewissen Expertise, die sich durch das Zusammenspiel von verschiedenen Experten auszeichnet.

Jedes Risiko ist individuell

Bei der Gothaer wurde dafür in den letzten 15 Jahren ein Netzwerk aus Kunstspediteuren, Gutachtern, Restauratoren und Sicherungstechnikern aufgebaut, das im Zusammenspiel mit unserem Underwriter-Team und der spezialisierten Schadenabteilung auf die Anforderungen unserer Kunden abgestimmt ist.

Jedes Risiko ist individuell, die Versicherungskonzepte sind daher in der Regel maßgeschneidert. Ob ich eine junge, sich gerade auf dem Markt etablierende Galerie oder aber eine international tätige Galerie mit Dependancen im Ausland versichern möchte, erfordert unterschiedliche Lösungen im Deckungsumfang.

Zu den Kunden der Gothaer zählen neben Museen, Galerien, Auktionshäusern auch Firmen- und Privatsammlungen, Stiftungen sowie Family Offices.

Seite drei: Immense Kaufkraft am Kunstmarkt

Weiter lesen: 1 2 3 4 5 6

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Au Backe: Was zahlt meine Zahnzusatzversicherung?

Welche Behandlungen übernimmt meine Zahnzusatzversicherung und welche Kosten kommen auf mich zu. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt zeigt, dass die Deutschen hier Wissenslücken haben. Und das kann teuer werden.

mehr ...

Immobilien

Baunebenkosten: So überwindet man die Eigenkapital-Hürde

Deutschland liegt bei der Wohneigentumsquote im europäischen Vergleich immer noch auf einem Abstiegsplatz. Ein wichtiger Grund dafür: Die Nebenkosten beim Immobilienerwerb sind hierzulande so hoch, dass sie für viele das Haupthindernis auf dem Weg in die eigenen vier Wände sind. Wie Bauwillige in vier Schritten diese Eigenkapitalhürde dennoch meistern können.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welche waren die fünf relevantesten Meldungen der Woche vom 18. Februar im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Risikominimierung: „Dann investieren, wenn Aktienkurse wieder deutlich abgetaucht sind“

Die Kurse sind zum Ende des vergangenen Jahres deutlich eingebrochen. Durch die Verabschiedung des Zinserhöhungszyklus steigen diese aktuell allerdings wieder an. Entwicklungen lassen laut Andreas Dagasan, Leiter Globale Aktien bei Bantleon, Rückschlüsse auf erhöhte Risiken zu.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in der Woche vom 18. Februar auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im unserem wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Reform in Sicht: Wandel der Pflegeversicherung in eine Teilkaskoversicherung?

Die derzeitigen Kosten für Pflegeleistungen sind so hoch wie noch nie. Dennoch steigen sie stetig weiter und treiben viele Pflegebedürftige in die Sozialhilfe. Hamburg spricht sich nun für eine Reform aus. Was dies bedeutet und warum sich nun dringend etwas ändern muss.

mehr ...