17. Januar 2019, 07:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

M&M: Die beitragstabilsten Berufsunfähigkeits- und Risikolebenpolicen

Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase gewinnt das Thema Beitragsstabilität biometrischer Lebensversicherungsprodukte an Bedeutung. Das betrifft zuerst und unmittelbar die Bildung von Deckungsrückstellungen. 

M&M: Die beitragstabilsten Berufsunfähigkeits- und Risikolebenpolicen

Peter Schneider, Morgen & Morgen: “Für Vermittler und Makler stellt sich die Frage, wie gut der Versicherer kalkuliert hat.”

Das Analysehaus Morgen & Morgen hat deshalb die Anbieter von Biometrieprodukten – Berufsunfähigkeits- und Risikolebensversicherungen – im Hinblick auf ihre Beitragsstabilität untersucht.

Durch das LVRG und die geänderte Mindestzuführungsverordnung besteht im Biometriebereich mittelbar die Gefahr, dass Überschüsse aus dem Risikoergebnis fehlende Überschüsse aus der Kapitalanlage ausgleichen müssen.

“Für Vermittler und Makler stellt sich hier die Frage, wie gut der Versicherer kalkuliert hat und wie hoch die Wahrscheinlichkeit für Prämienanpassungen in der Zukunft ist. Ab sofort liefern wir die Antworten”, betont Peter Schneider, Geschäftsführer von Morgen & Morgen.

Neues Analyseverfahren entwickelt

In fachlicher Zusammenarbeit mit Erst- und Rückversichern wurde ein Verfahren entwickelt, das öffentlich und nicht-öffentlich zugängliche Kennzahlen analysiert. Diese Analyse wird zukünftig im neuen Jahrgang des M&M Ratings Berufsunfähigkeit Einfluss finden.

M&M: Die beitragstabilsten Berufsunfähigkeits- und Risikolebenpolicen

Quelle: M&M

Die Analysten betrachten die beitragsrelevante Senkung der Überschussbeteiligung bei Bestandstarifen innerhalb der letzten zehn Jahre.

Die Teilanalyse “Aktionen” bewertet Aktionstarife mit vereinfachter Risikoprüfung, welche nicht einkalkuliert wurde. Dritte Komponente ist die Brutto-Netto-Spreizung. Hier wird die maximale Spreizung zwischen dem Garantie-und dem Zahlbeitrag der aktuellen Neugeschäftstarife untersucht.

Seite zwei: Betrachtung von Bilanzkennzahlen

Weiter lesen: 1 2

2 Kommentare

  1. Auch dieses Rating ist mal wieder das Papier nicht wert, auf dem es seht. Wenn ein Rating die Beitragsstabilität der BU Versicherung vergleicht und dabei Versicherer, die gerade erste ihre Nettoprämien angehoben haben (WWK …), mit Hervorragend bewertet werden, dann spricht das Bände. Glücklicherweise musste man für den Einblick in dieses Rating kein Geld bezahlen.

    Kommentar von Andre Skibinski — 18. Januar 2019 @ 16:34

  2. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich würde nur den Qualitätsbegriff – Querverrechnung – näher erläutert wissen.
    Vorab schon besten Dank

    MfG

    P. Megele

    Kommentar von Peter Megele — 18. Januar 2019 @ 15:53

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Dr. Grabmaier als “Head of the Year” ausgezeichnet

Dr. Sebastian Grabmaier, CEO der JDC Group, ist auf der Cash.Gala 2019 zum “Head of the Year” ausgezeichnet worden und damit Teil einer Premiere.

mehr ...

Immobilien

Abwarten und Geld parken

Wirtschaftspolitische Spannungen wie der Handelskonflikt zwischen China und den USA, ein immer wahrscheinlicher werdender No-Deal-Brexit und Rezessionsängste schüren bei Anlegern Unsicherheit. Was tun mit dem Geld? Ein Kommentar von Volker Wohlfarth, Geschäftsführer bei der Crowdinvestment-Plattform zinsbaustein.de.

mehr ...

Investmentfonds

Financial Advisors Awards 2019: And the winners are…

…hieß es am 20. September für acht der Financial Advisors Awards 2019. Zum 17. Mal in Folge wurden die Branchenauszeichnungen im Rahmen der Cash.Gala verliehen. Die Bilder der Sieger

mehr ...

Berater

“Dann ist es vorbei”: Finnland setzt Johnson Frist beim Brexit

Der derzeitige EU-Ratsvorsitzende Antti Rinne hat dem britischen Premierminister Boris Johnson eine Frist bis zum Monatsende gesetzt, um Änderungswünsche am Brexit-Abkommen einzureichen.

mehr ...

Sachwertanlagen

PATRIZIA erwirbt Wohnanlage in Aarhus, Dänemark

Die PATRIZIA AG, der globale Partner für paneuropäische Immobilieninvestments, hat zusammen mit Universal-Investment im Auftrag der Bayerischen Versorgungskammer (BVK) ein Wohnbauprojekt mit 136 Einheiten im dänischen Aarhus erworben. Der Ankauf erfolgte im Rahmen einer off-market Transaktion. Verkäufer ist ein Konsortium privater Investoren.
mehr ...

Recht

Sicherheit auf der Baustelle: Das Schild „Eltern haften für ihre Kinder“ reicht nicht aus

Wer baut, haftet für mögliche Personen- oder Sachschäden auf der Baustelle. Bauherren und Grundstückseigentümer tragen eine Mitverantwortung für den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie für die Absicherung der Baustelle. Darauf verweisen die Experten des Bauherren-Schutzbunds.

mehr ...