27. Juni 2019, 16:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nach Medienbericht bestätigt: Weiterer Makler beteiligt sich an der Apella AG

Die HC Consulting AG, ein auf den Tarifwechsel in der privaten Krankenversicherung spezialisiertes Beratungsunternehmen, tritt ab dem 1. Oktober in den Kreis der derzeit über 200 Aktionäre der Apella AG ein. 

Kooperation in Nach Medienbericht bestätigt: Weiterer Makler beteiligt sich an der Apella AG

„Wir freuen uns, dass eine Beteiligung an unserem Unternehmen von Makler als Qualitätsmerkmal und Legitimationsfaktor in der Öffentlichkeit angesehen wird“, erklärte Apella-Vorstandsvorsitzender Guntram Schloß mit Blick auf den neuen Aktionär. „Wir sind überzeugt davon, dass die Beteiligung unserer Partner zu mehr Stabilität, Planbarkeit und zur langfristigen Unabhängigkeit der Apella AG als Maklerpool führt.“

“sichern langfristig die Unabhängigkeit von Apella”

Gerade für überdurchschnittlich erfolgreiche Versicherungsmakler und Finanzanlagenvermittler bilde eine solche Beteiligung eine solide Grundlage für das eigene Geschäftsmodell. Neben dem Mitspracherecht profitieren diese durch den Vermögenszuwachs ihrer Apella-Aktien und sichern langfristig auch die eigene Unabhängigkeit. Feindliche Übernahmen oder Mehrheitsbeteiligungen von Banken oder Versicherern sind durch die Vinkulierung der Namensaktien ausgeschlossen.

Apella verfügt über eine komfortable Eigenkapitalbasis und ist komplett eigenkapitalfinanziert. Der Vorstand der Apella AG hält über 85 Prozent der Aktien. Die verbleibenden Anteile verteilen sich auf die stetig ansteigende Anzahl von Aktionären, denn im Rahmen eines Beteiligungsprogramms haben alle Apella-Makler die Möglichkeit, Aktien der Apella AG zu erwerben. Davon macht die HC Consulting AG nun Gebrauch und wird einen sehr kleinen Teil dieser im Streubesitz verfügbaren Aktien erwerben. Dieses Angebot nutzen bisher über 200 Makler und Mitarbeiter des Unternehmens

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Das bringt 2020 für die Steuerzahler

Pünktlich zum Jahreswechsel verändern sich einige Regelungen im Bereich Steuern. So können Arbeitnehmer etwa eine höhere Verpflegungspauschale geltend machen, Steuerzahler mit Kindern stehen höhere Freibeträge zu und der Fiskus begünstigt die Altersvorsorge. Die wichtigsten Änderungen im kommenden Jahr für Steuerzahler.

mehr ...

Immobilien

Deutsche Wohnen verkauft 2.142 Wohnungen

Die kommunale Gesellschaft Degewo kauft dem Konzern Deutsche Wohnen 2142 Wohnungen in Berlin ab. Wie die Degewo am Freitag mitteilte, handelt es sich um drei Quartiere in Lichterfelde, Spandau und Schöneberg, die zwischen 1975 und 1993 errichtet wurden und auch 33 Gewerbeeinheiten umfassen. Der Kaufpreis beträgt dem Vernehmen nach 358 Millionen Euro.

mehr ...

Investmentfonds

Anteil fauler Kredite steigt in Deutschland

Als notleidende beziehungsweise faule Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Rückzahlung mehr als 90 Tage in Verzug sind. In Europa summieren sich entsprechende Kredite aktuell auf ein Volumen von 562 Milliarden Euro. In Deutschland ist der Anteil zuletzt gestiegen.

mehr ...

Berater

“Den Anreiz für faire und langfristige Betreuung erhöhen”

Cash.-Interview mit Peter Süßengut, Inhaber von Süßengut Consulting, über die von der Regulierung gebeutelte Maklerbranche, die Emanzipation von der Neukundenakquise und den Schritt in die Honorarberatung.

mehr ...

Sachwertanlagen

Primus Valor schließt Fonds 9 mit 100 Millionen Euro Anlegergeld

Der Asset Manager Primus Valor hat den Publikums-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation (ICD 9 R+) nach mehreren Erhöhungen des Zielvolumens mit dem maximal möglichen Eigenkapital geschlossen. Der Schluss-Spurt verlief rasant.

mehr ...

Recht

Neue Musterklage gegen Doppelbesteuerung bei Renten

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) unterstützt die Klage eines Ruheständlers gegen die Zweifachbesteuerung von Renten. Von dieser Musterklage profitieren auch andere Senioren, die nun nicht selbst klagen müssen.

mehr ...