Neues Standbein? Bayerische übernimmt Anteile von Travelprotect

Die Versicherungsgruppe die Bayerische erweitert ihr Engagement an internetbasierten Angeboten und beteiligt sich an der Travelprotect GmbH in Würzburg, einem spezialisierten Anbieter innovativer Konzepte in der Reiseversicherungsbranche.

Maximailan Buddeke hat Großes vor mit TravelProtect. Ziel ist die Reiseversicherungslösungen weiteren Vertriebspartnern anzubieten

Im ersten Schritt übernimmt die Bayerische 25 Prozent, bis Ende 2020 wird der Anteil auf insgesamt 50 Prozent aufgestockt.

Die Bayerische ist bereits seit Jahren Risikoträger der Versicherung. TravelProtect bietet Reiseversicherungen (Reiserücktrittsversicherung, Reiseabbruchversicherung, Reisegepäckversicherung und Reisekrankenversicherung).

Preisvorteile für den Kunden

Die Produkte werden über das Internet abgeschlossen und lassen sich flexibel dem Bedarf des einzelnen Kunden anpassen – unabhängig von der Buchung über Reisebüros, Reiseveranstalter.

Die ausschließliche Abwicklung und Policierung über das Internet bringt Preisvorteile mit sich, die an den Kunden weitergegeben werden und letztlich zu günstigen Versicherungsprämien führen.

„Wir freuen uns, die Geschäftsbeziehung mit unserem langjährigen Partner zu vertiefen und auszubauen“, sagt Maximilian Buddecke, Vorstand der Bayerischen Prokunde AG. „Wir planen, die Reiseversicherungslösungen weiteren Vertriebspartnern zur Verfügung zu stellen.“

 (dr)

 

Foto: Die Bayerische

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.