Rendite und Risiko: Online-Service für Berater verbessert Fondspolicen

Smart Asset Management Service hat sein onlinebasiertes Serviceportal zur Verbesserung von Fondspolicen erweitert und bietet dadurch eine noch schnellere und einfachere Möglichkeit, die Fondsauswahl von ungarantierten Policen zu überprüfen und zu verbessern.

  Thorsten Dorn und Matthias Buße

Im Herbst 2019 hat die Hamburger Beratungsboutique Smart Asset Management Service (www.smart-am.de) das Serviceportal für Berater zur Analyse und Verbesserung der Fondsauswahl in Fondspolicen gestartet. Die geschäftsführenden Gesellschafter Matthias Buße und Thorsten Dorn verfügen über viele Jahre Erfahrung in der Finanz- und Versicherungsindustrie und blicken auf einen sehr erfolgreichen Start ihres Unternehmens:

„Die ersten Monate haben uns gezeigt, dass wir mit unserem Angebot völlig richtig liegen. Der Analyse-und Optimierungsservice für Fondspolicen über unser Serviceportal kommt in der Beraterschaft sehr gut an und liefert erhebliche Mehrwerte für Berater und Kunden“, sagt Matthias Buße.

Jetzt hat das von Matthias Buße und Thorsten Dorn geführte Unternehmen den nächsten Schritt getan und eine für die Berater noch effizientere Möglichkeit umgesetzt, den Service von sam zu nutzen: Mit den neuen Erweiterungen des Portals können die Nutzer noch einfacher auf den Online-Service zugreifen und Datenaufnahmebögen zur Optimierung der Fondspolicen befüllen – persönliche Daten der Kunden wie der Name sind selbstverständlich nicht nötig. Das System kann natürlich auch über alle mobilen Endgeräte umfassend genutzt werden. Die Ergebnisse der Optimierungs-Checks sind übersichtlich und enthalten alle für die Beratung wichtigen Fakten. Das spart Zeit im Beratungsalltag, verbessert den Kundenservice und liefert zudem noch neue Vertriebsansätze.

Fast jeder Vertrag hat Verbesserungsbedarf

Von allen über das sam-Portal eingelieferten Verträgen hatten über 90 Prozent nennenswertes Verbesserungspotential, das heißt mindestens zehn Prozent mehr Renditemöglichkeit oder weniger Risiko. „Somit erhalten Versicherungsvermittler erstmals die einfache und unkomplizierte Gelegenheit, für jede Fondspolice die optimale Zusammensetzung aus dem Fondsuniversum des jeweiligen Versicherers für den individuellen Vertrag zu finden. Unser Portal ermittelt auf einer rein technischen Basis eine optimierte Allokation, um die Kundenbedürfnisse bestmöglich mit den Angeboten des Fondsuniversums zu erfüllen“, sagt Thorsten Dorn.

Der Hintergrund: Versicherungsunternehmen stellen zwar größtenteils umfangreiche Fondspaletten zur Verfügung, die Bewertung und Auswahl von Einzelfonds obliege aber dem Berater, wenn er sich nicht für gemanagte Portfolios der Versicherer entscheiden möchte – eine knifflige Situation, insbesondere bei Einmalanlagen. Weiterhin werden viele Fondspolicen nach dem Abschluss wenig oder gar nicht mehr angepackt. „Das wollen wir ändern. Wir erleichtern diese Anpassungen erheblich, damit die Policen dauerhaft auch wirklich das bestmögliche Ergebnis für den Kunden erzielen können.“

Für das Portal können Berater nun auch einen Testaccount beantragen, um den Service zu testen und eine kostenfreie Analyse mit dazugehörigem Verbesserungsvorschlag zu erhalten. Im Anschluss kann der Berater dann entscheiden, ob ihm der Optimierung-Check für seine Kunden einen Mehrwert bringt und er die Plattform weiterhin einsetzen möchte. Für eine höhere Anzahl von zu überprüfenden Verträgen stehen entsprechende Schnittstellen zur Verfügung, sodass insbesondere auch größere Vertriebseinheiten die Services individuell einsetzen können.

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.