R+V Versicherung verbucht Plus bei Beitragseinnahmen 2020

Foto: Picture Alliance

Die R+V Versicherungsgruppe hat im Corona-Krisenjahr 2020 deutlich zugelegt. Die Beitragseinnahmen im deutschen Erstversicherungsgeschäft stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 7,5 Prozent auf 16 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Damit sei die R+V stärker gewachsen als die Versicherungswirtschaft insgesamt, die im gleichen Zeitraum um 1,2 Prozent zugelegt habe.

Zusammen mit dem Rückversicherungs- und Auslandsgeschäft sei das Beitragsvolumen 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 8,3 Prozent auf 19,9 Milliarden Euro gewachsen. Die Kundenzahl wuchs im zurückliegenden Jahr den Angaben zufolge um 105.000 auf 8,9 Millionen.

Die Corona-Pandemie habe das Bewusstsein vieler Menschen für das Thema Vorsorge gestärkt, hieß es. Beispielsweise sei der gesamte Neubeitrag der R+V Lebens- und Pensionsversicherung im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent auf 5,6 Milliarden Euro gestiegen. (dpa-AFX)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.