Stuttgarter überarbeitet Einkommensabsicherungs-Konzept Easi

Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Biometrie, Nicht-Leben und Weiterbildung der Stuttgarter.
Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Biometrie, Nicht-Leben und Weiterbildung der Stuttgarter.

Die Stuttgarter hat nach einem Jahr ihr Einkommensabsicherungkonzept„Easi“ umfassend überarbeitet. Im Fokus des Updates steht neben Leistungsverbesserungen eine deutlich erhöhte Flexibilität während der Vertragslaufzeit.

Neuerungen sind etwa ein endloser Dynamik-Widerspruch, verbesserte Nachversicherungsoptionen und zinslose Beitragsstundungen.

Insbesondere die Anpassbarkeit an sich verändernde Lebensumstände ist ein Alleinstellungsmerkmal, das wir nun noch einmal verbessern konnten“, erläutert Klaus-Peter Klapper, Leiter Produkt- und Vertriebsmarketing Biometrie der Stuttgarter.

Künftig bleiben Kunden auch bei möglichen Zahlungsschwierigkeiten flexibel. Dafür bietet die Stuttgarter als Option eine zinslose Beitragsstundung bei bestimmten Anlässen, unter anderem Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Eltern- oder Pflegezeit. „Die Corona-Krise hat mehr als deutlich gemacht, wie schnell sich unser Leben ändern kann“, bekräftigt Klapper. „Umso wichtiger ist es, dass der Versicherungsschutz anpassbar ist.“ Die Easi-Produktlösungen würden so insgesamt leistungsfähiger. Am Preisniveau veränderte der Versicherer dagegen nichts.

Bei der BU Plus und BU Plus vereinfachte die Stuttgarter die Annerkenntnis. Erhöht wurde zudem die Wiedereingliederungshilfe. Darüber hinaus wurde die Berufswechseloption für die junge Zielgruppe zeitlich ausgeweitet.

Beim GrundSchutz+ und GrundSchutz+ für Kids verbessert der Versicherer unter anderem die Leistungsauslöser und vereinfacht den Wechsel in die BU. Eine vertragsübergreifende Harmonisierung der Optionen soll für mehr Transparenz sorgen. Die Stuttgarter flankiert das Update mit Online-Seminaren und redaktionellen Themenwochen.

Leistungsupdate für die BU-Versicherung

Bei der Überarbeitung der BU-Tarife stand vor allem die junge Zielgruppe im Fokus. Denn: „Je früher man eine lebensbegleitende, elementare Einkommensabsicherung abschließt, desto besser“, so der BU-Experte. „Durch einen guten Gesundheitszustand zum Zeitpunkt des Abschlusses und ein niedriges Eintrittsalter sichert der Kunde sich langfristig günstige Beiträge.“

Speziell für Schüler, Auszubildende und Studierende hat Die Stuttgarter daher ihre Berufswechseloption um weitere fünf Jahre auf insgesamt zehn Jahre verlängert. Und auch nach zehn Jahren ist eine günstigere Einstufung bei Berufswechsel und damit ein günstigerer Preis möglich.

Weitere Anpassungen in der BU Plus umfassen die Erhöhung der Wiedereingliederungshilfe auf 12.000 Euro sowie die ratingbezogene Konkretisierung der Infektionsklausel. Für die Krankheitsbilder Krebs, Schlaganfall, Einschränkung der Herz- oder Lungenfunktion sowie Seh-, Hör- und Sprachverlust gilt ab sofort ein vereinfachtes Anerkenntnis.

Dafür genügt nach Angabe der Stuttgarter ein Antrag mittels Facharztbericht. Die Leistungsanerkennung soll in der Regel innerhalb von acht Arbeitstagen erfolgen, verspricht der Versicherer. Zur normalen BU-Rente erfolge dann ein nahtloser Übergang.

Anpassungen im Grund Schutz+

Auch bei den Grundfähigkeits-Tarifen setzt Die Stuttgarter auf mehr Flexibilität. So kann mit Easiswitch ab sofort auch bei einer staatlich anerkannten Aufstiegsqualifizierung in die BU oder sogar in die BUV-PLUS premiumgewechselt werden.

Bis zu 18.000 Euro Jahresrente sind dann in eine BU umtauschbar. Die Leistungsauslöser des GrundSchutz+ wurden insbesondere bei den Zusatzpaketen verbessert. Im mobil-Paket wurde die Leistung durch freiwillige Führerscheinabgabe erweitert.

Im Fit-Paket erfolgt nun eine altersgerechte Gewichtsstaffelung bei der Grundfähigkeit Heben/Tragen. Zudem schließt Die Stuttgarter eine Leistung bei Alkohol-, Drogen- und Medikamentenmissbrauch nicht mehr generell aus.

Schulungs- und Informationsangebot zum Update

Mit dem Easi-Update schnürt der Versicherer ein Informationspaket für Vermittler. Online-Seminare und redaktionelle Themenwochen bieten Details zu den Produktneuerungen sowie neues praxisnahes Vermittlerwissen rund um die Einkommensabsicherung.

Neben den Produkt-Experten der Stuttgarter Lebensversicherung vermittelt Franziska Zepf, Inhaberin von Premius Finanz- und Versicherungsmakler und Finalistin beim Jungmakler Award 2019, als Expertin Wissen aus der Praxis für die Praxis. Die Teilnahme an den Seminar-Angeboten der Stuttgarter kann als Bildungszeit gemäß „gut beraten“ angerechnet werden. Anmeldung unter easi.stuttgarter.de.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.