W&W-Gruppe etabliert Nachhaltigkeitsmanager

Foto: W&W
Die W&W-Zentrale in Stuttgart. Der Finanzkonzern will mit der Etablierung eines Nachhaltigkeitsbeauftragten beim Thema deutlich mehr Präsenz verleihen.

Nachhaltiges Handeln gewinnt auch in der Finanzbranche immer mehr an Bedeutung. Mit der Besetzung der neu geschaffenen Position des Nachhaltigkeitsmanagers durch Dr. Christian Barthruff (41) will nun auch die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) ein klares Signal setzen.

Der Betriebswirt Barthruff begann seine berufliche Laufbahn nach dem Studium an der Universität Stuttgart und der State University Oregon als selbstständiger Berater mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit. Er verfügt über mehrjährige Erfahrung im Nachhaltigkeitsmanagement bei namhaften Finanzdienstleistern und startet am 15. Juni 2022 bei der W&W-Gruppe. Zentral in der Abteilung Konzernentwicklung verortet, ist die Position des Nachhaltigkeitsmanagers Schnittstelle für die Nachhaltigkeitsaktivitäten in der ganzen W&W-Gruppe.

Innerhalb der W&W-Gruppe haben verantwortliches Handeln und gesellschaftliches Engagement eine lange Tradition und sind Kernbestandteil ihrer strategischen Ausrichtung. Um das Thema Nachhaltigkeit zu schärfen, wurde im Jahr 2021 erstmals eine gruppenweite Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt, die sich an den sogenannten ESG-Kriterien (Environmental, Social, Governance) orientiert und entsprechende Maßnahmen definiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.