Fahrradversicherung: Das sind die beliebtesten (E-)Bikes

Foto: Shutterstock
E-Bike werden immer beliebter, deshalb steigt der Bedarf nach Versicherungen.

Das E-Bike ist auf dem Vormarsch. Immerhin 17 Prozent aller Deutsche besitzen inzwischen ein Fahrrad mit Elektromotor. Und obwohl die Räder mehrere tausend Euro in der Anschaffung kosten, hat jeder Vierte sein Rad nicht versichert. Das zeigt eine Umfrage von Check24. Die beliebtesten E-Bike-Marken sind Cube, KTM, Kalkhoff und Haibike.

Cube ist die beliebteste Fahrradmarke. Wie in den Vorjahren erreicht der bayerische Fahrradbauer sowohl bei den herkömmlichen Rädern als auch bei den E-Bikes mit deutlichem Abstand den ersten Platz. Keine andere Marke versichern Check24-Kunden und -Kundinnen öfter. Auf Platz zwei und drei folgen bei den konventionellen Rädern die Marken Canyon und Bulls, bei den E-Bikes sind es KTM Bikes und Kalkhoff.

Bei den Frauen schaffen es die Marken Gazelle und Victoria in die Top Ten. Diese sind bei den Männern nicht vertreten. Zu deren Lieblingsmarken gehören Canyon und Specialized.

„Wir sehen, dass jüngere Fahrer oder Fahrerinnen eher zu sportlichen Rädern tendieren“, sagt Braulio Dario Rissi, Geschäftsführer Hausratversicherung bei Check24. „Bei älteren stehen hingegen Hersteller von Trekking- und City-Bikes mit Elektroantrieb im Fokus.“

17 Prozent der Deutschen besitzen E-Bikes, 26 Prozent nicht versichert

In einer weiteren repräsentativen Yougov-Umfrage im Auftrag von Check24 gaben 17 Prozent der Befragten an, mindestens ein E-Bike zu besitzen. Immerhin 39 Prozent der E-Bike-Besitzer sagten, ihr Rad im Rahmen einer Hausratversicherung gegen Diebstahl zu schützen, 32 Prozent tun das mit einer gesonderten Fahrradversicherung. Allerdings: 26 Prozent sind ohne Versicherungsschutz unterwegs.


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.