Anzeige
1. Juni 2011, 14:47
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Anlageberatung führt häufig zu Flops

Viele Anleger verlassen sich bei Investments auf Finanzberater. Eine aktuelle Studie zeigt nun, dass sie mit dieser Strategie nicht unbedingt maximale Erfolge für das eigene Depot einfahren.

Beratung-Kunden-127x150 in Studie: Anlageberatung führt häufig zu FlopsDas haben Forscher der Universitäten Frankfurt am Main und Neapel herausgefunden. Sie haben Anlegerdaten von einer großen deutschen Bank sowie einem großen Online-Broker mit angeschlossenen unabhängigen Finanzberatern untersucht.

Ergebnis: Die Depots von Anlegern, die Beratung in Anspruch nehmen, entwickelten sich nicht besser als Depots vergleichbarer Anleger, die auf Beratung verzichteten.

„Die Ergebnisse lassen sich darauf zurückführen, dass die Berater die systematischen Anlagefehler ihrer Kunden nicht ausreichend korrigieren und häufig auch höhere Kosten produzieren“, sagt Andreas Hackethal, Professor für Finanzen am House of Finance der Frankfurter Goethe-Universität.

Als Hauptursache dafür sehen die Wissenschaftler die falsche Anreizstruktur für Anlageberater, für die der Kundennutzen nicht an oberster Stelle stehe. Vielmehr sei es für sie attraktiver, durch den Verkauf von Anlageprodukten an den damit verbundenen Provisionen zu verdienen.

So zeigt die Untersuchung beispielsweise, dass Kunden nach einer Beratung deutlich mehr Umschichtungen an ihrem Depot vornehmen als Kunden, die ihr Vermögen selbst verwalten.

Eine strengere Regulierung der Anlageberatung, scheint deshalb nach Ansicht der Forscher keine adäquate Lösung zu sein. Eine andere Studie habe ergeben, dass viele Kunden qualifizierte Beratungsangebote meiden und lieber auf ihr eigenes im Durchschnitt mäßiges Anlagegeschick vertrauen.

Seite 2: Bringen Produktinformationsblätter erhoffte Wirkung?

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] 02. Jun, 2011 0 Comments Viele Anleger verlassen sich bei Investments auf Finanzberater. Eine aktuelle Studie zeigt nun, dass sie mit dieser Strategie nicht unbedingt […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von Studie: Anlageberatung führt häufig zu Flops | Mein besster Geldtipp — 2. Juni 2011 @ 18:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...