Anzeige
Anzeige
1. Juli 2013, 09:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BCA und Blau direkt kooperieren im Kfz-Geschäft

Die beiden Maklerpools teilen mit, dass sie künftig im Kfz-Bereich zusammenarbeiten werden. Trotz Konkurrenzsituation sei es im Interesse ihrer Partner, gemeinsam Stärken aus beiden Unternehmen wie den neuen Vergleichsrechner wechselseitig zu nutzen, so die Maklerpools.

Maklerpools BCA und Blau direkt kooperieren

Dr. Jutta Krienke, BCA: “Auf der Suche nach der aus unserer Sicht marktführenden Lösung sind wir dann bei Blau direkt gelandet.”

Laut BCA-Vorstand Dr. Jutta Krienke habe der Oberurseler Maklerpool schon seit einiger Zeit Überlegungen angestellt, ihren angebundenen Maklern im Massengeschäft Kfz eine Eigenentwicklung anzubieten. Der Kommanditist des Lübecker Maklerpools Blau direkt Oliver Pradetto unterstreicht, dass sich die Ansatzpunkte durch die gemeinsam veranstaltete Messe Pools & Finance ergeben hätten.

Konkurrenz zu Internetportalen

Der Blau direkt-Vergleichsrechner ist in die IT-Plattform Business plus der BCA eingebunden. Die Maklerpools sehen in der Zusammenarbeit ein gutes Gegengewicht zu Internetportalen.

Beide Unternehmen sind der Auffassung, dass der gemeinsame Vergleichsrechner mit einer klaren Benutzerführung, Schnelligkeit in der Berechnung und der Vielfalt in der Produktauswahl genau die positiven Dinge beinhalte, die die Internet-Konkurrenz anbiete.

Zeitersparnis und Effizienzsteigerung

Maklerpools BCA und Blau direkt kooperieren

Oliver Pradetto, Blau direkt: “Wir haben ähnliche Servicequalitäten. Daraus entstand die konkrete Überlegung, wie wir die jeweiligen Stärken unserer Unternehmen für Kooperationen bündeln können.”

Neben der Chance, langfristig das Abwicklungsvolumen mit Kfz massiv ausbauen zu können, würden sich vor allem die Gestaltungsmöglichkeiten in der technischen Zusammenarbeit mit den Versicherern erheblich verbessern, so Blau direkt.

Das spare demnach den angeschlossenen Maklern Zeit in der Abwicklung, bei gleichzeitig besserem Kundenservice. Mit dem neuen Antragsprozess würden demnach schlanke Abwicklungswege geboten, die die Effizienz steigern.

Weiter Kooperation möglich

Zugleich werde die Angebotspalette der Maklerpools um neue Produktpartner erweitert. Das Kfz-Geschäft diene oftmals als Türöffner für zusätzliche Versicherungsberatung.

Weiteren Kooperationsthemen stehen beide Maklerpools demnach offen gegenüber, ohne dass es bereits zum heutigen Zeitpunkt konkrete Planungen gibt. Bereits jetzt werde den Blau direkt-Partnern das Haftungsdach der BCA-Tochter Bank für Vermögen angeboten. (jb)

 

Foto: Shutterstock / BCA /Anne-Lena Cordts

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...

Immobilien

Forward-Darlehen: Wetten auf den Zukunfts-Zins

Für alle, deren Immobilienfinanzierung in einigen Jahren zur Verlängerung ansteht, bietet sich das Forward-Darlehen an. Ob diese Darlehensart für sie geeignet ist, sollten Kunden nach ihrem Sicherheitsbedürfnis und dem finanziellen Spielraum abwägen.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lacuna goes Canada

Die Regensburger Lacuna AG hat im Bereich Erneuerbare Energien ein Joint Venture in Kanada geschlossen und eine enge Zusammenarbeit mit der deutsch-kanadischen Außenhandelskammer (AHK Kanada) vereinbart.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...