Anzeige
Anzeige
25. September 2014, 08:30
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Makler können die Zeit im Auto nutzen”

Im Interview mit Cash.-Online erläutert Norbert Porazik, Geschäftsführender Gesellschafter des Münchener Maklerpools Fonds Finanz, wie es zur Idee des neu gestarteten Radios für Vermittler kam, welche Vorteile es bieten soll und wie es mit dem Projekt weitergeht.

Norbert Porazik: Makler können die Zeit im Auto nutzen

“Im Auto können Makler weder E-Mails lesen, noch eine Zeitschrift durchblättern – das Radio läuft aber in den meisten Fahrzeugen.”

Cash.-Online: Fonds Finanz macht jetzt eine Radiosendung für Vermittler. Wie kam es zu der Idee?

Porazik: Wir waren auf der Suche nach einem alternativen Kommunikationskanal mit unseren Vertriebspartnern, als das Fonds-Finanz-Radio von Bayern3-Moderator Axel Robert Müller an uns herangetragen wurde. Die Idee hat mich sofort überzeugt, denn die meisten Makler verbringen viel Zeit im Auto auf dem Weg zu ihren Kunden.

Das Tolle am Radioformat ist, dass Makler diese Zeit nutzen können. Im Auto können sie weder E-Mails lesen, noch eine Zeitschrift durchblättern – das Radio läuft aber in den meisten Fahrzeugen.

Welchen Nutzen soll das Angebot für Vermittler haben?

Als Maklerpool müssen wir unsere 27.000 Vertriebspartner mit einer Vielzahl an Informationen versorgen. Das machen wir im Moment über unsere Newsletter, die Website und über Veranstaltungen. Das alles beansprucht aber die ohnehin sehr knapp bemessene Zeit unserer Makler.

Das Fonds-Finanz-Radio kann nebenbei laufen, im Auto, morgens im Bad oder abends im Büro. Außerdem haben wir hier die Möglichkeit, ansonsten eher trockene Informationen etwas lebendiger zu transportieren.

Wie werden die Themen der Sendungen festgelegt?

Das Fonds-Finanz-Radio ist keine Werbesendung für die Fonds Finanz. Unser Ziel ist es, die Makler kurzweilig über wichtige Branchenneuigkeiten zu informieren. Die Sendung ist eine Zusammenstellung aus aktuellen Branchennachrichten und Produktinformationen aller Sparten.

Selbstverständlich berichten wir aber auch über Neuerungen aus unserem Hause, stellen Mitarbeiter vor und werfen hin und wieder einen Blick hinter die Kulissen der Fonds Finanz.

 

Seite zwei: “Geplant sind zwischen sechs und zwölf Folgen pro Jahr”

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

1 Kommentar

  1. test

    Kommentar von Josef Ebner — 1. Oktober 2014 @ 07:57

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...