Anzeige
Anzeige
4. August 2015, 12:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Amexpool zufrieden mit Vergleichs-App

Der Müllheimer Maklerpool hatte im Frühjahr eine eigene Vergleichs-App für seine Maklerpartner eingeführt. In einer ersten Bilanz zeigt sich Amexpool zufrieden mit der App “SHU-Vergleich”,  die fast mittlerweile jeder fünfte Partner nutzt.

Vergleichs-App: Amexpool zieht positive Bilanz

Wie Amexpool mitteilt, wurde die hauseigene Vergleichs-App “SHU-Vergleich” gut von den Maklerpartnern angenommen.

Durch die App können Makler schon während der Risikoaufnahme beim Kunden die Daten in den Vergleichsrechner eingeben sofort ein Ergebnis erhalten. Zudem lässt sich das Angebot direkt an den Kunden schicken, der wiederum mit nur einem Klick den Antrag versenden kann.

Mehr als 1.000 Berechnungen

Der Makler hat dann die Wahl, den Antrag direkt einzureichen oder das Angebot abzuspeichern und die Berechnung zu einem späteren Zeitpunkt über das Amex-Partnerportal erneut abzurufen. Laut Amexpool wurden bisher über 1.000 Berechnungen durchgeführt aus denen sich auch etliche abgeschlossene Anträge ergeben hätten.

“Ich bin überrascht wie gut die App von unseren Maklern angenommen wurde. In den ersten Tagen konnten wir schon mehr Downloads verzeichnen als wir erhofft hatten. Das zeigt uns, dass wir den richtigen Schritt gemacht haben”, kommentiert Thomas Bürgelin, Leiter IT/Marketing beim Müllheimer Maklerpool.

Erstes automatisches Update

“Sicherlich ist eine eigene App in der Regel in der Entwicklung sehr kostenintensiv, doch für uns war klar, dass wir diesen Weg gehen und wir wurden nicht enttäuscht”, ergänzt Amexpool-Vorstand Boris Beermann. Ein erstes Update, das die Performance und Stabilität deutlich verbessere, sei inzwischen auch schon im Hintergrund aufgespielt.

So sollen alle Makler, die die App bereits auf ihrem mobilen Endgerät installiert haben, automatisch in den Genuss der Verbesserungen kommen.

Zudem sind laut Amexpool weitere Schritte in Planung. “Wir bleiben dran und werden die App stetig verbessern, um unseren Partnern die beste Vergleichs-App am Markt bieten zu können. Zudem haben schon wieder neue Ideen – auch dank dem zahlreichen Feedback unserer Partner. Der Markt darf gespannt sein, was wir uns als nächstes ausgedacht haben”, so Bürgelin. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...