Anzeige
29. Dezember 2015, 12:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pöll übernimmt ab Januar das Ruder bei Telis

Dr. Martin Pöll wird zum 1. Januar 2016 neuer Vorstandsvorsitzender im Telis-Konzern. Damit löst der 46-jährige planmäßig den Unternehmensgründer Klaus Bolz ab, der als Chef in den Aufsichtsrat wechselt. 

Dr-Martin-Poell-Telis in Pöll übernimmt ab Januar das Ruder bei Telis

Martin Pöll leitet ab 1. Januar den Telis Konzern

Unterstützt wird Pöll dabei von Jürgen Schwab, der seit der Konzerngründung das Ressort IT/EDV verantwortet, und von Lutz Richter, der neu in den Vorstand berufen wurde. Der über zwei Jahrzehnte an der Spitze stehende Bolz wechselt in den Aufsichtsrat und tritt dort den Vorsitz an.

“Er hinterlässt das Unternehmen in einer starken Marktposition, deren Grundlage Unabhängigkeit ist. 23 Jahre hat sich Klaus Bolz mit ganzer Kraft der Telis gewidmet und damit das Unternehmen und insbesondere auch die Unternehmenskultur geprägt. Das macht uns stolz. Wir freuen uns, dass er dem Vorstandsgremium ab 2016 als Vorsitzender des Aufsichtsrates beratend zur Seite steht”, so der neue Vorstandsvorsitzende Pöll.

Neuzugang vo Wettbewerber OVB

Der ebenfalls zum 1. Januar 2016 in den Vorstand der Konzernspitze berufene Lutz Richter (41) war Mitbegründer der compexx Finanz AG und zuletzt im Vorstand der OVB. “Mit seiner Berufung in den Vorstand setzen wir den Generationenwechsel auf oberster Führungsebene fort und richten uns strategisch für die Zukunft aus. Mit Lutz Richter haben wir einen weiteren branchenerfahrenen und vertriebsorientierten Manager gewonnen. Wir wünschen dem neuen Vorstandsmitglied alles erdenklich Gute und heißen ihn herzlich willkommen”, so der scheidende Vorstandsvorsitzende Klaus Bolz.

Strategische Zukunftsausrichtung

Im Zuge des neuen Ressortzuschnitts ergeben sich weitere Änderungen. Rainer Leidl, bisher Vorstandsmitglied der Muttergesellschaft, wird Verantwortlicher für den Bereich Kapitalanlagen und Investment, und zwar konzernübergreifend für alle Vertriebswege der Telis-Unternehmensgruppe. Christian Achhammer, bisher Vertriebsvorstand der Telis Finanz AG, kehrt auf eigenen Wunsch zurück in seine Direktion. (fm)

Foto: Telis

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Rating: Die wirtschaftlich solidesten Krankenversicherer

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat die Ergebnisse seines diesjährigen Folgeratings “KV Unternehmensqualität 2016” veröffentlicht. Darin werden die wichtigsten Kennzahlen zusammengefasst und die Marktteilnehmer verglichen.

mehr ...

Immobilien

Tüv-Süd-Mitarbeiter sollen intern S&K-Prüfung kritisiert haben

Im Ermittlungskomplex um millionenschwere Anlagebetrügereien beim Frankfurter Immobilienunternehmen S&K sind neue Vorwürfe gegen die Prüfgesellschaft Tüv Süd bekannt geworden.

mehr ...

Investmentfonds

“Falken im Rat der EZB auf dem Vormarsch”

Die EZB hat auf ihrer heutigen Ratssitzung beschlossen, den Leitzins bei null Prozent zu belassen und das Anleihekaufprogramm bis Ende Dezember 2017 zu verlängern. So urteilt die Branche über die überraschende Ankündigung

mehr ...

Berater

Künstliche Intelligenz wird zur Schlüsseltechnologie

Künstliche Intelligenz wird bereits in drei bis fünf Jahren eigenständig zentrale Aufgaben von Finanzdienstleistern übernehmen und dabei wiederkehrende Prozesse automatisieren, Handlungsempfehlungen liefern und komplexe Analysen erstellen. Das zeigen aktuelle Marktanalysen der auf Finanzdienstleister spezialisierten Unternehmensberatung Cofinpro.

mehr ...

Sachwertanlagen

Chef von Hamburg Süd: Verkauf war “nicht zwingend notwendig”

Der Verkauf der Reederei Hamburg Süd an den dänischen Maersk-Konzern ist nach Angaben des Reederei-Chefs Ottmar Gast “nicht zwingend notwendig gewesen”.

mehr ...

Recht

Erstes Urteil im S&K-Prozess

Das Landgericht Frankfurt hat den Hamburger Unternehmer Hauke B. in Zusammenhang mit dem Skandal um das Frankfurter Immobilienunternehmen S&K zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verurteilt.

mehr ...