Anzeige
Anzeige
10. März 2015, 11:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studie: Vertrauen in Banken kehrt zurück

Nach und Nach erholen sich die Banken vom Vertrauensverlust der letzten Jahre, so das Ergebnis einer Umfrage der internationalen Managementberatung Bain & Company. Insbesondere die Integration digitaler Kanäle erhöht demnach die Loyalität privater Bankkunden.

 Banken: Vertrauen der Kunden kehrt zurück

Laut der Bain-Studie sind die deutsche Kunden vor allem mit den Leistungen der Direktbanken zufrieden.

Die Managementberatung misst anhand des Net Promoter Score (NPS) die Loyalität der Bankkunden. Diese habe sich in Deutschland binnen eines Jahres um sechs Prozentpunkte auf plus zehn Prozent verbessert, heißt es in der Untersuchung. Vor allem mit den Leistungen der Direktbanken sind die im Rahmen der Bain-Studie befragten deutschen Kunden demnach zufrieden.

Drei Direktbanken haben laut Bain einen NPS von mehr als 50 Prozent erzielen können. Aber die traditionellen Kreditinstitute holen demnach auf. Der NPS der besten Filialbank, lag nur knapp unter dem Wert der Direktbanken, so die Studie. Auch der NPS der Großbanken sei innerhalb eines Jahres um 14 Prozentpunkte auf minus zwei Prozent gestiegen.

Digitalisierung fördert Loyalität

Wichtige Aspekte, die die Loyalität der Kunden fördern, sind der Untersuchung zufolge Servicequalität und Gebührenstruktur der Banken. Insbesondere erhöht demnach aber die konsequente Einbindung digitaler Zugangswege die Treue der Kunden. In Deutschland äußern sich Omnikanal-Nutzer besonders positiv über ihre Bank, so die Studie.

Je öfter Kunden sowohl online als auch offline mit ihrer Bank in Verbindung stünden, desto höher sei die messbare Loyalität. “Besonders loyale Kunden erwerben nachweisbar mehr Produkte, bleiben einer Bank länger treu und empfehlen sie häufiger weiter”, erläutert Bain-Partner und Studienautor Dr. Markus Bergmann.

Seite zwei: Mobile-Banking setzt sich durch

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset-Fonds - Digitalisierung - Kfz-Policen - Spezialitätenfonds - Robo Advice - Wohnimmobilien

Ab dem 15. September im Handel

Rendite+ 3/2016 "Immobilien"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Deutschlands beste Wohnimmobilien-Standorte - Marktreport Anlageimmobilien - Aktuelle Baufinanzierungstrends - Mietrecht etc.


Ab dem 1. September im Handel.

Versicherungen

“Das wird zu niedrigeren Versicherungsprämien führen”

Martin Wehner, Leiter Private Kfz-Versicherung bei der Allianz Versicherungs-AG, sagt wie sich das autonome Fahren auf Versicherungsprämien, Haftung und Wettbewerb auswirken könnte.

mehr ...

Immobilien

BVID-Vorstand kritisiert WIKR

Neue Kritik an der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR): Dr. Joachim Klare, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands der Immobilienfinanzierer (BVID), bemängelt, dass die Richtlinie den Baufinanzierungsmarkt ohne Not einschränke.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Bank betont Stärke

Die gewaltigen Probleme der Deutschen Bank alarmieren Börse und Politik. Feilen Bundesregierung und Finanzaufseher bereits an einem Rettungsplan für den Fall einer bedrohlichen Schieflage des größten deutschen Geldhauses? “Diese Meldung ist falsch. Die Bundesregierung bereitet keine Rettungspläne vor”, stellte das Finanzministerium am Mittwoch klar.

mehr ...

Berater

Auch Rat der EU fordert PRIIPs-Verschiebung

Nach dem EU-Parlament spricht sich auch der Rat der EU, also die Vertreter der Regierungen der Mitgliedstaaten, für eine Verschiebung der EU-Verordnung über Basisinformationsblätter aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity weiter auf Einkaufstour

Die Publity AG hat das zweite Fondsobjekt für den geschlossenen alternativen Investmentfonds (AIF) „publity Performance Fonds Nr. 8“, der sich aktuell in der Platzierung befindet, erworben.

mehr ...

Recht

BaFin untersagt erneut unerlaubte Geschäfte

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ahmed Salameh, Augsburg, mit Bescheid vom 12. September 2016 aufgegeben, das Einlagengeschäft sowie die Anlageverwaltung einzustellen und abzuwickeln.

mehr ...