Anzeige
12. November 2007, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HCI Hammonia Shipping AG erfolgreich gestartet

Die Schifffahrtsgesellschaft HCI Hammonia Shipping AG konnte über Aktien Eigenkapital in Höhe von mehr als 150 Millionen Euro bei institutionellen Anlegern platzieren.
Das von der HSH Nordbank AG und demEmissionshaus HCI Capital AG, beide Hamburg, entwickelte Unternehmen wurde gegründet, um auch institutionelle Investoren an dem Chancenpotenzial der Containerschifffahrt teilhaben zu lassen. ?Durch die Anwendung der Tonnagesteuer können Erträge der einzelnen Schiffsbeteiligungen nahezu steuerfrei an die Schiffs-AG ausgeschüttet werden. Die an die Aktionäre ausgeschütteten Dividenden sind wiederum für Körperschaften wie Banken und Versicherungen in Abhängigkeit von der Rechtsform aufgrund der Anrechenbarkeit der Kapitalertragssteuer vorteilhaft, was die Anlage in einer Schiffs-AG gerade für solche Investoren besonders interessant macht,? erläutert Wolfgang Essing, Vorstandsvorsitzender der HCI Capital AG. Gleichzeitig kündigte er das Listing der Aktie an der Hanseatischen Wertpapierbörse Hamburg für den 27. November 2007 an. Das Papier wurde den Investoren in der Zeichnungsfrist miteiner Mindestanzahl von 500 Stück zur Zeichnung angeboten.

Angaben des Emissionshauses zufolge fungiert die HCI Hammonia Shipping AG als Führungsholding mehrerer Schiffskommanditgesellschaften, die wiederum in Seeschiffe investieren, die bei Emissionsbeginn bereits fest stehen. ?Wir haben bereits sechsContainerschiffe mit einer Transportkapazität von 2.500 TEU geordert, von denen das erstenoch im 4. Quartal 2007 abgeliefert werden soll. Zwei weitere, bereits beschäftigteContainerschiffe der Größenklasse 3.100 TEU werden ebenfalls bereits 2007 in das Eigentumder AG übergehen?, so Dr. Karsten Liebing, Geschäftsführer der Hammonia Reederei GmbH& Co. KG und Vorstand der HCI Hammonia Shipping AG. Das Unternehmen kündigte eine regelmäßige Dividendenausschüttung in Höhe von 6,5 Prozent an seineAktionäre an. (af)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Studie: Assekuranz sichert über eine Million Jobs

Die Versicherungswirtschaft sorgt über direkte, indirekte und Konsumeffekte für 1,2 Millionen Jobs und generiert einen Beitrag zur Bruttowertschöpfung in Höhe von 90 Milliarden Euro. Diese Kennzahlen stammen aus der aktuellen Prognos-Studie “Die Bedeutung der Versicherungswirtschaft für den Wirtschaftsstandort Deutschland”.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie” der EU.

mehr ...

Investmentfonds

Milliardärsranking: Warren Buffett rutscht ab

Bislang galt der Investmentguru Warren Buffett – hinter Microsoft-Gründer Bill Gates – als zweitreichster Mensch der Welt. Doch dank eines starken Laufs am Aktienmarkt konnte ein weiterer US-Unternehmer und Investor Buffett von Platz zwei verdrängen.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

S&K-Gründer mit Strafen am unteren Rand auf freiem Fuß

Der Betrugsprozess um das Immobilienunternehmen S&K hat sich in Teilen als undurchführbar erwiesen. Nach einem Deal mit der Justiz kommen die Gründer mit Strafen am unteren Rand davon.

mehr ...

Recht

Vorgeschobener Eigenbedarf: Mieter steht Schadensersatz zu

Ein Mieter, dem aufgrund von Eigenbedarf gekündigt wurde, klagte vor mehreren Instanzen auf Schadensersatz, da der Vermieter die Wohnung nach seinem Auszug nicht wie angekündigt nutzte. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kläger in einem Urteil am Mittwoch Recht.

mehr ...