Anzeige
24. Januar 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Cash.-Marktreport 2007: 5 % mehr
Eigenkapital platziert

Das Platzierungsvolumen der geschlossenen Fonds ist 2007 gegenüber dem Vorjahr um 5,1 Prozent auf rund 11,5 Milliarden Euro Eigenkapital gestiegen. Das damit finanzierte Gesamt-Investitionsvolumen, also inklusive Fremdkapital, sank hingegen um 5,2 Prozent auf 20,7 Milliarden Euro. Das ist das Ergebnis der jährlichen Recherche von Cash. zum Platzierungsmarkt des Vorjahres.

Gewinner waren vor allem Schiffsbeteiligungen. Ihr Platzierungsvolumen legte um 28 Prozent auf 3,1 Milliarden Euro Eigenkapital zu (inklusive Zweitmarktfonds). Das Gesamt-Investitionsvolumen der Schiffs-Financiers stieg um knapp 20 Prozent.

Eingebrochen sind hingegen deutsche Immobilienfonds. Das Investitionsvolumen in dieser Branche ging um mehr als 45 Prozent zurück, das platzierte Eigenkapital verzeichnet ein Minus von 28 Prozent. Das Eigenkapitalvolumen der Auslandfonds ist in der Summe um etwa sechs Prozent gewachsen, wobei US-Fonds geringfügig nachgaben und Immobilien im sonstigen Ausland um 10,6 Prozent zulegen konnten. Das Gesamt-Investitionsvolumen der Auslandfonds ging hingegen deutlich zurück, US-Fonds brachen diesbezüglich um 20 Prozent ein.

Die hohe Diskrepanz zwischen der Entwicklung des platzierten Eigenkapitals und des Investitionsvolumens, die sich auch in den Zahlen für den Gesamtmarkt widerspiegelt, resultiert vor allem aus der erhöhten Anzahl von Blindpool-Dachfonds. Diese Konzepte gingen auch für das Investitionsvolumen nur in Höhe des platzierten Eigenkapitals in die Statistik ein. Das Fremdkapital, das gegebenenfalls auf Ebene der Zielfonds aufgenommen wird, ist in der Regel nicht bekannt oder könnte allenfalls geschätzt werden.

Weitere Ergebnisse der aufwändigen Recherche: Private-Equity-Fonds (ohne Infrastruktur- und Immobiliendachfonds) legten um gut zehn Prozent zu, Lebensversicherungs-Zweitmarkt-Fonds platzierten etwa 25 Prozent mehr Eigenkapital als im Vorjahr und sonstige Fondskonzepte (inklusive Container-Investments) blieben stabil. Erstmals separat erfasst wurden Infrastrukturfonds, deren Eigenkapitalplatzierung trotz einer gestiegenen Zahl von Anbietern um 19,3 Prozent nachgab, da Marktführer Macquarie, Frankfurt/Main, den enormen Platzierungserfolg von 2006 nicht wiederholen konnte.

Gesamt-Marktführer ist erneut die MPC Capital AG, Hamburg, gefolgt von der KG Allgemeine Leasing, Grünwald bei München. Nicht eingegangen in die Statistik ist die Emission von Finanzinstrumenten. Dazu zählen Schiffs-Aktiengesellschaften und ähnliche Angebote für institutionelle Investoren sowie Zertifikate und Investmentfonds, die von einigen Emissionshäusern neben den geschlossenen Fonds platziert wurden.

Insgesamt nannten 133 Emissionshäuser ihre Platzierungszahlen. Die Detailauswertung mit den Daten zu den einzelnen Initiatoren sowie weiteren Ergebnissen und Einschätzungen erscheint in der kommenden Ausgabe von Cash. (am 14. Februar 2008 am Kiosk).

Grafische Darstellung der Cash.-Recherche

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Renten sollen um 1,9 (West) und 3,6 Prozent (Ost) steigen

Die Renten in Deutschland sollen Mitte des Jahres um 1,9 Prozent im Westen und 3,6 Prozent im Osten steigen. Das teilte das Bundessozialministerium am Mittwoch in Berlin mit. Damit beträgt der aktuelle Rentenwert (Ost) nun 95,7 Prozent des aktuellen Rentenwerts West. Bisher lag er bei 94,1 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeimmobilien: US-Notenbanker warnt vor Übertreibungen

Paul Rosengreen, Chef der Notenbank von Boston, hat davor gewarnt, dass der Markt für Gewerbeimmobilien mögliche wirtschaftliche Probleme verstärken könnte.

mehr ...

Investmentfonds

Legg Mason legt neuen High-Yield-Fonds für Instis auf

In Deutschland haben viele Anleger immer noch stark mit den negativen Realzinsen zu kämpfen. Legg Mason will von diesem Trend profitieren und bietet ein Fonds, der in hochverzinsliche Wertpapiere anlegt, für professionelle Investoren an.

mehr ...

Berater

DVAG, MLP & Co.: Mehr Frauenpower im Finanzvertrieb

In der Finanz- und Versicherungsberatung sind Frauen immer noch in der Minderheit. Und das, obwohl die Beratertätigkeit heute schon gender-neutrale Vergütungs- und Entwicklungschancen bietet.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

Koalition entschärft Präventionsgesetz gegen Immobilienblase

Die große Koalition reagiert auf Kritik aus den Reihen der Kredit- und Wohnungswirtschaft: Der Finanzaufsicht Bafin werden weniger Instrumente als geplant zur Verfügung stehen, um gegen eine drohende Immobilienblase vorzugehen.

mehr ...