1. Dezember 2010, 16:27

Sanierung: Banken und Investor retten Gebab

Das im Zuge der Wirtschaftskrise in Finanzengpässe geratene Emissionshaus Gebab aus Meerbusch hat mit Banken, Reedereien, Werften, Geschäftspartnern und Gründungsgesellschaftern ein Sanierungskonzept vereinbart. Die Eigenkapitallücke des Unternehmens soll durch einen Hamburger Investor geschlossen werden.

Rettungs-fonds-rettungsring-127x150 in Sanierung: Banken und Investor retten GebabDie auf Schiffsfonds spezialisierte Gebab Gruppe hatte Probleme, Kredite fristgemäß zu begleichen, die vor 2008 von Banken als Vorfinanzierung für bestellte Schiffe bereitgestellt wurden.

Da der Markt für Schiffsfonds im Zuge der Finanzkrise einbrach, war es nicht möglich, genug Eigenkapital bei Anlegern einzusammeln, um das von den Kreditgebern vorgeschossene Geld zurückzuzahlen. Bei zwei Dachfonds sowie fünf Einschiffgesellschaften konnten fällige Eigenkapitalvorfinanzierungen seit Juli 2009 nicht bedient werden. Die Schieflage eines Linienreeders als Charterer habe die Situation weiter verschärft, erklärt Gebab.

Nun steuert der Hamburger Investor KMU das fehlende Eigenkapital bei, wie die „Financial Times Deutschland“ berichtet. Wie Gebab mitteilt, haben auch die beteiligten Reedereien und die Werft umfassende Zugeständnisse gemacht. So sei es ermöglicht worden, dass die Banken die Unternehmen weiter begleiten und die rund 17.000 Anleger geschützt werden. (hb)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge


Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Geschlossene Fonds


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

2 Comments

  1. In 2011 gehen viele Tilgungsstundungen ins Dritte Schicksalsjahr, bevor dann Kredite als gefährdet eingestuft werden. Geschlossene Schiffsfonds sind dann tot. Analysten empfehlen aktuell aufgrund der substanzstarken Schiffsmärkte den erstklassigen Aktienfonds Plenum Maritime Fund (WKN A1C2WX) für Anleger und Vertriebe.

    Kommentar von Market Analyst — 4. Dezember 2010 @ 17:19

  2. […] Sanierung: Banken und Investor retten Gebabcash-online.deDie auf Schiffsfonds spezialisierte Gebab Gruppe hatte Probleme, Kredite fristgemäß zu begleichen, die vor 2008 von Banken als Vorfinanzierung für bestellte …und weitere » […]

    Pingback von Visashop.de | Sanierung: Banken und Investor retten Gebab - cash-online.de — 1. Dezember 2010 @ 17:39

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Aktion “Perspektive Finanzberatung”

Swiss Life Select und Cash. bieten am 29. Juni eine exklusive Telefonaktion, mit der sich Interessierte über die Möglichkeiten einer Karriere im Finanzvertrieb aus erster Hand informieren können. Den Rahmen für diese Aktion bildet die Berichterstattung zum Thema “Innovatives Recruiting in der Finanzdienstleistungsbranche” in Ausgabe Cash. 7/2016, die aktuell im Handel ist.

mehr ...

Immobilien

Hypoport: Brexit lässt Immobiliennachfrage steigen

Nach Einschätzung des Vorstands der Hypoport AG wird der angekündigte EU-Austritt Großbritanniens keine negativen Auswirkungen auf die Geschäftsmodelle des Finanzdienstleisters ergeben. Viel wahrscheinlicher seien positive Impulse für den inländischen Finanzierungsmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Pieter Jansen von NNIP im Exklusiv-Interview

Noch immer dominiert das Brexit-Referendum das Geschehen an den Finanzmärkten. Cash. sprach mit dem niederländischen Experten Pieter Jansen, Senior Strategist Insurance bei NN Investment Partners.

mehr ...

Berater

Langfristiges Wachstumspotenzial Japans intakt

Nach drei fulminanten Jahren hat sich die Stimmung an der Tokioter Börse merklich eingetrübt. Die Anleger verweisen auf die erneute Stärke des Yen. Viele Experten zweifeln mittlerweile auch an der Effektivität der Abenomics, sagt Richard Kaye, Portfoliomanager für japanische Aktien bei Comgest.

mehr ...

Sachwertanlagen

EEG-Reform: “Auf die Marktakteure wird viel Bürokratie zukommen”

Cash. sprach mit Karsten Reetz, geschäftsführender Gesellschafter der Reconcept Gruppe, über die Folgen der EEG-Novelle.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...