22. März 2012, 13:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Etablierter Branchentreff: Der “Fondsrating-Tag”

Rund 140 Teilnehmer des Marktes der geschlossenen Fonds fanden am 21. März 2012 den Weg ins Hamburger Empire Riverside Hotel, um den neunten „Fondsrating-Tag“ der Agentur Ratingwissen zu besuchen.

Fondsrating-Tag

Der Initiator der Veranstaltungsreihe Fondsrating-Tag Jürgen Braatz.

Wie in den neun Jahren zuvor führte der Initiator des etablierten Branchenevents und Geschäftsführer der Hamburger Agentur Ratingwissen, Jürgen Braatz, kompetent und launig durch das Kongressprogramm. Schon in seiner Begrüßungsansprache gab er den Vertretern von Vertriebsgesellschaften und Emissionshäusern im Auditorium eine klare Botschaft für das laufende Jahr auf den Weg: „Es reicht nicht mehr, Kompetenz zu haben, jetzt muss man sie auch beweisen“, betonte Gastgeber Braatz.

Über die Chancen für Berater und Vermittler im Jahr 2012 referierte Helmut Schulz-Jodexnis. Der Vorstand des Maklerpools Jung, DMS & Cie. zeigte sich davon überzeugt, dass diejenigen Berater und Vermittler belohnt werden, die ihre Kunden durch die anhaltende Krise führen. Er appellierte an die freien Vertriebe, sich das Potenzial der Assetklasse „New Energy“ nicht von den institutionellen Wettbewerbern wegnehmen zu lassen. Ungenutzte Chancen über die Grenzen der Marktsegmente hinweg belegte er durch eine simple Rechnung: „In den vergangenen zehn Jahren haben 1,5 Millionen Anleger geschlossene Fonds gezeichnet, darunter sind viele Wiederholungstäter. Allerdings hat Deutschland 82 Millionen Einwohner“ so Schulz-Jodexnis, von denen folglich die Wenigsten schlechte Erfahrungen mit der Assetklasse gemacht haben.

Fondsrating-Tag Fondsrating-Tag Fondsrating-Tag Fondsrating-Tag Fondsrating-Tag Fondsrating-Tag Fondsrating-Tag Fondsrating-Tag Fondsrating-Tag Fondsrating-Tag Fondsrating-Tag

Rechtsanwalt Martin Klein, der die Geschäfte des Vermittler-Verbands Votum führt, erinnerte in seinem Referat mit Nachdruck daran, dass der geschlossene Fonds bereits zum 1. Juni 2012 als Finanzinstrument eingestuft wird – mit weitreichenden Konsequenzen für die Initiatorenschaft und den Vertrieb, der sich zudem auf die regulierungsbedingten Änderungen in der „anlegergerechten Beratung“ einstellen müsse. Rechtsanwalt Dr. Gunter Reiff von der Beratungsgesellschaft RP Asset Finance stellte die Konsequenzen in seinem Referat mit Blick auf das Produkt ausführlich dar.

Dass der Stichtag auch für die Vertriebsaktivitäten der Banken eine wichtige Rolle spielt, wurde in den Ausführungen von Karsten Mieth deutlich. Er ist Vorstand der Münchner Denmark Abakus Finanzhaus AG, die unter anderem Genossenschaftsbanken bei ihrer Produktauswahl berät. „Unabhängig von der Organisationsstruktur der Bank werden die Anforderungen der Kreditinstitute an Fondsprodukte, die in den Vertrieb aufgenommen werden sollen, spätestens ab Juni noch weiter steigen“, erklärte Mieth.

Seite 2: Kontroverse Diskussionsrunden

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Carsten Maschmeyer: „Wir wollen, dass der Siegeszug dieser digitalen Erfolgsgeschichte weitergeht“

Der Unternehmer und Ex-AWD-Vorstandsvorsitzender Carsten Maschmeyer ist mit der von ihm gegründeten Venture-Capital-Firma Alstin Capital bei Neodigital eingestiegen. Mit ihm als Partner will sich der digitale Sachversicherer und Dienstleister deutlich breiter aufstellen. Cash.-Redakteur Jörg Droste traf Carsten Maschmeyer und Neodigitalvorstand Stephen Voss und sprach mit ihnen über den Einstieg, ihre Pläne und die Folgen der Coronapandemie für die digitale Transformation und deutschen Versicherungsmarkt.  

mehr ...

Immobilien

Erneuerbare-Energien-Investments statt Immobilien

Die Rendite-Risiko-Schere zwischen Investments in Erneuerbare Energien und Immobilien öffnet sich. „Beide Anlageklassen sind vor allem für institutionelle Investoren eine Alternative zueinander“, sagt Markus W. Voigt, CEO der aream Group. „Während beide ungefähr die gleiche Rendite erwarten lassen, steigt das Risiko bei Immobilien derzeit steil an.“

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Alexander Schlichting wird Vorstands-Chef der Project Beteiligungen AG

Der Aufsichtsrat der Project Beteiligungen AG hat Alexander Schlichting (45) mit Wirkung zum 26. Oktober 2020 zum Vorstandsvorsitzenden ernannt. Ottmar Heinen ist “infolge divergierender Ansichten” ausgeschieden. Gleichzeitig verstärkt sich die für den Publikumsvertrieb verantwortliche Project Vermittlungs GmbH mit Christian Grall (34) als weiterem Geschäftsführer.

mehr ...

Sachwertanlagen

Isaria verkauft zwei Wohnanlagen in München an DWS-Spezialfonds

Die Münchner Isaria hat insgesamt 219 Wohnungen für 119,2 Millionen Euro an den Vermögensverwalter DWS für einen institutionellen Spezialfonds veräußert. Das Projekt wird die mittlerweile zur Deutschen Wohnen gehörende Isaria München Projektentwicklungs GmbH im Auftrag der Isaria Wohnbau AG schlüsselfertig erstellen.

mehr ...

Recht

 Pfandkredit: Das schnelle Geld aus dem Pfandleihhaus 

Laut dem Zentralverband des Deutschen Pfandkreditgewerbes (ZdP) werden jährlich über 630 Millionen Euro an Krediten von rund 250 Mitgliedsbetrieben ausbezahlt. Die etwa eine Million Kunden, die diese unbürokratischen Blitz-Kredite nutzen, kommen aus allen Schichten. In Corona-Zeiten boomt das Geschäft mit Pfandkrediten. Für wen sich eine Pfandleihe lohnt?

mehr ...