Anzeige
Anzeige
23. Februar 2012, 13:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kristensen Invest: Neuer Initiator geschlossener Immobilienfonds

Kristensen Invest heißt die neugegründete Tochtergesellschaft von Kristensen Properties zur Emission geschlossener Immobilienfonds für deutsche Kapitalanleger. Gesellschafter sind neben der dänischen Kristensen Funds & Assets Management die Geschäftsführer Uwe Pempel und Andreas Vogler.

Uwe Pempel und Andreas Vogler vom Emissionshaus geschlossener Immobilienfonds Kristensen Invest

Uwe Pempel (l.) und Andreas Vogler, Kristensen Invest

Pempel ist seit 2006 Geschäftsführer der deutschen Kristensen-Tochter Kristensen Properties GmbH. Vogler arbeitet seit 2007 als Leiter der Bremer Niederlassung. Das neu gegründete Emissionshaus Kristensen Invest hat aktuell bereits den zweiten geschlossenen Immobilienfonds emittiert. Nach einem erfolgreich platzierten Private Placement (Fondsobjekt: Geschäftshaus in Wunstorf), ist die Prospektzulassung für den ersten Publikumsfonds Ende Januar dieses Jahres durch die Bafin erfolgt. Fondsobjekt der “Kristensen Private Invest 02 GmbH & Co. KG” ist die zu 98,3 Prozent vermietete Einzelhandelsimmobilie “Schlossgalerie” in der Fußgängerzone der nordosthessischen Kreisstadt Eschwege. Ankermieter ist der regional starke Textilfilialist Vockeroth. Das Beteiligungsangebot steht unter dem Motto “Regionale Investments für regionale Investoren”.

Das geplante Gesamtinvestitionsvolumen der Fondsgesellschaft beträgt laut Prospekt 8,1 Millionen Euro (einschließlich einer Liquiditätsreserve). Das angebotene Emissionskapital liegt nach Zeichnung eines Teilbetrages von etwa 1,5 Millionen Euro durch die Gründungsgesellschafter 2,33 Millionen Euro zuzüglich fünf Prozent Agio. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt 10.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio.

Der Initiator prognostiziert ab 2012 jährliche Auszahlungen in Höhe von anfänglich 6,25 Prozent ansteigend auf 6,5 Prozent vor Steuern. Unter Einschluss des Erlöses aus dem Verkauf der Fondsimmobilie wird ein Mittelrückfluss von circa 212 Prozent vor Steuern bezogen auf das Eigenkapital ohne Agio erwartet.

Im Laufe dieses Jahres sollen dem Vernehmen nach mindestens zwei weitere Fonds mit Einzelhandelsobjekten aufgelegt und platziert werden. “Die Emission eigener Fonds nun auch in Deutschland ist die logische Konsequenz unseres bisherigen Handelns, basierend auf unserer langjährigen Erfahrung, den bestehenden Strukturen und bisherigen Erfolgen” heißt es seitens des neuen Emissionshause.(te)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generali: Alternativen zur Klassik legen zu

Die Generali in Deutschland konnte ihr operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 auf 847 Millionen Euro erhöhen, ein Plus von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Gesamtkosten sanken um 117 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Luxemburg beansprucht Sitz der Europäischen Bankenaufsicht

Luxemburg will nach dem Brexit Sitz der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) werden. Nach Ansicht von Premierminister Xavier Bettel hat das Großherzogtum ein Anrecht auf den Umzug der EBA nach Luxemburg.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ratingwissen-Tag: “Plausibilitätsprüfung nicht erforderlich”

Plausibilitätsprüfung und Vertriebsregulierung durch die EU-Richtlinie MiFID II zählten zu den Themen auf dem „15. Fondsrating-Tag/3. Assetmanagement-Tag“ des Veranstalters Ratingwissen am Mittwoch – mit einigen überraschenden Statements.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...