Anzeige
Anzeige
29. Oktober 2013, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Mandare-Vertriebsgipfel 2013 auf Mallorca

Die Mandare-Akademie lud in diesem Jahr erstmals zum Vertriebsgipfel. Mehr als 80 Finanzdienstleister und Berater trafen sich vom 10. bis 13. Oktober in Santa Ponsa auf Mallorca. Die Bildungseinrichtung des Liechtensteiner Anbieters von Sachwert- und Substanzwertstrategien Mandare, ist mit der Premiere zufrieden.

Vertriebsgipfel 2013 auf Mallorca: Veranstaltet zieht positives Fazit

Rolf B. Pieper (5. v.r), Leiter der Akademie und die Referenten vor der Bucht von Santa Ponsa.

“Wir wollten mit der Mandare-Akademie Expertenwissen vermitteln und das möglichst am einem schönen Ort. Und ich glaube, das ist uns gelungen”, so Rolf B. Pieper, dem Leiter der Mandare-Akadmie und Organisator der Veranstaltung. An zwei Tagen standen 19 Vorträge aus den Bereichen Investment-, Vorsorge-, und Sachwertstrategien auf der Agenda des Vertriebsgipfels.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm bot den Teilnehmern zudem die Möglichkeit zum Austausch mit Kollegen und Referenten. Als Top-Referent sprach am 11. Oktober Professor Dr. Thorsten Polleit, einer der führenden deutschen Ökonomen, und stellte neben Lösungen für Anleger aus der Österreichischen Ökonomieschule auch das mit seinem Partner Matthias Riechert entwickelte Konzept Value Investing vor.

Abwechslungsreiches Vortragsprogramm mit 19 Referenten

Ein weiteres Highlight bildete der Vortrag von Rolf B. Pieper, der über Sachwerte im Umfeld von Inflation, Depression, Verschuldung und Eurokrise referierte und den Solid Anchor Fund als Wertsicherungskonzept der Mandare vorstellte. Weitere Referenten waren Marc Hinrichsen, Geschäftsführer des Maklerversicherer Hans John Versicherungsmakler, der über die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung referierte und Marc Schumannn, Geschäftsführer der Solvium Capital Gruppe, dessen Vortrag sich mit der Frage beschäftigte, inwieweit Container-Investments eine Alternative zu Festgeld und sofortbeginnenden Renten sind.

Die Themen der Vorträge erstreckten sich dabei von Pflegeimmobilien über Venture Capital bis hin zu Investition in Diamanten und Teakholzplantagen. “Bei der Auswahl der Referenten haben wir den Markt nach interessanten und nachhaltigen Investmentmöglichkeiten sondiert un diese geprüft”, erläutert Organisator Pieper. Den Abschluss des zweiten Tages bildete eine Diskussionsrunde mit den Vorständen des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. Carsten Brückner und Norman Wirth zu Regulierung von Produkten und Vertrieb. (jb)

Foto: Mandare

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Krankenkassen geben mehr für freiwillige Angebote aus

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für freiwillige Leistungen haben sich in den vergangenen vier Jahren fast verdoppelt. Das geht nach einem Bericht der “Berliner Zeitung” (Mittwoch) aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervor, die die Linken-Gesundheitspolitikerin Birgit Wöllert angefordert hat.

mehr ...

Immobilien

Vorgeschobener Eigenbedarf: Mieter steht Schadensersatz zu

Ein Mieter, dem aufgrund von Eigenbedarf gekündigt wurde, klagte vor mehreren Instanzen auf Schadensersatz, da der Vermieter die Wohnung nach seinem Auszug nicht wie angekündigt nutzte. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kläger in einem Urteil am Mittwoch Recht.

mehr ...

Investmentfonds

Münchener Rück erwartet Brexit-Schaden für UK-Wirtschaft

Der Rückversicherer Munich Re erwartet in den nächsten zwei Jahren einen deutlich spürbaren Brexit-Schaden für die britische Konjunktur.

mehr ...

Berater

Finanzierung für Selbstständige und Unternehmer

Für Selbstständige und Freiberufler ist es deutlich schwieriger, einen Kredit zu erhalten als für Angestellte. Aber es gibt nicht nur den klassischen Bankkredit. Wer bei der Kreditanfrage von seiner Hausbank eine Absage erhält, kann zu anderen Mitteln greifen. Wir zeigen auf, welche Alternativen es gibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...